Samstag, 16.02.2019

Klebriger Kinderspass im Rothenbucher Wanderheim

P1150135
Rothenbuch Sonntag, 13.01.2019 - 18:33 Uhr

Was haben Vogelfutter und eine Horde Kinder gemeinsam? – den Fettleim, mit dem die Kinder im Rothenbucher Wanderheim Vogelfuttermandalas gebastelt haben! Zu diesem Riesenspass für Kinder und Familien hatte der Rothenbucher Wanderverein in Kooperation mit dem Spessartbund e...

Was haben Vogelfutter und eine Horde Kinder gemeinsam? – den Fettleim, mit dem die Kinder im Rothenbucher Wanderheim Vogelfuttermandalas gebastelt haben! Zu diesem Riesenspass für Kinder und Familien hatte der Rothenbucher Wanderverein in Kooperation mit dem Spessartbund e.V. eingeladen. Erleichtert und zufrieden zeigen sich die Organisatoren mit dem Auftakt zum neuen Freizeitangebot im Rahmen des „Wanderplans 2019“. „Wir haben nicht mit so viel Zuspruch gerechnet“, erklärt Wanderwartin Michaela Orth nach der Veranstaltung.

Im letzten Herbst zur Aufstellung des Wanderplanes 2019 hatte sich Susann Eich beim Verein gemeldet und angeboten, gemeinsam mit Jugendwart Marko Burkhardt speziell für Kinder ein Jahresprogramm mit attraktiven Aktivitäten zu organisieren.
Am Samstag den 12.01.2019 nachmittags hatten sich nun rund 25 Kinder und zehn Eltern im Rothenbucher Wanderheim getroffen, um Vogelfutter¬mandalas zu basteln. Dabei handelt es sich um dünne Baumscheiben, die mit geschmolzenem Fett bestrichen werden, so dass dann Vogelfutter in Form von Körnern und Früchten daran kleben bleibt. Die Baumscheiben können im heimischen Garten aufgehängt werden, um Vögel zu beobachten, die sich die Leckereien holen.
Zu Beginn erläuterte Naturfreund Stefan Eich die Situation unserer einheimischen Vögel, die auch bei uns überwintern. Nach diesem informativen Teil instruierte die Familienbeauftragte des Spessartbundes, Patricia Pitz die Kinder, wie die Mandalas gebastelt werden sollten. Motiviert ging das Jungvolk ans Werk und verteilte das flüssige Fett gleichmäßig nicht nur auf den Baumscheiben, sondern überall, wo der Löffel mit der triefenden Masse vorbeikam. „Das war eine ganz schöne Kleckerei, aber es hat richtig Spaß gemacht“, so Sarah (11 J.). Ihre Tischnachbarinnen Amelie (12 J.) und Anika (11 J.) finden, dass es gerade mit so vielen richtig schön ist, gemeinsam Zeit zu verbringen. Alle drei wollen es weiterempfehlen und beim nächsten Mal bestimmt wieder dabei sein, wenn es am 07.06.19 heißt „Sommergirlanden basteln“.
Zum Schluss wird noch ein Gruppenfoto von Kindern und Mandalas gemacht und Michaela Orth weist auf die nächste Veranstaltung hin, nämlich daß das Kindertheater Lari-Fari am Samstag den 02.02.18 im Wanderheim mit seiner Tischbühne und der Geschichte „Johnny und das Müllmonster“ gastiert und wieder alle herzlich eingeladen sind.
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden