Montag, 18.03.2019

Ehrungen bei der Wanderlust

Ehrung bei der Wanderlust
Aschaffenburg Mittwoch, 13.03.2019 - 10:51 Uhr

Gailbach. Bei der Jahresversammlung des Wandervereins „Wanderlust Gailbach 1930 e.V.“ wurden langjährige Mitglieder und treue Wanderer geehrt. Der 2. Vorsitzende, Gerd Keilwerth, ehrte für 25 Jahre Mitgliedschaft Petra Scheiner, für 40 Jahre Reinhard, Ilse, Rosi und Engelbert Bellan und für 50 Jahr...

Gailbach. Bei der Jahresversammlung des Wandervereins „Wanderlust Gailbach 1930 e.V.“ wurden langjährige Mitglieder und treue Wanderer geehrt. Der 2. Vorsitzende, Gerd Keilwerth, ehrte für 25 Jahre Mitgliedschaft Petra Scheiner, für 40 Jahre Reinhard, Ilse, Rosi und Engelbert Bellan und für 50 Jahre Andrea Dowel, Elisabeth Mantel, Jutta und Eberhard Schuck und Regina Stürmer und für 60 Jahre Wolfgang Zernetsch. Der Wanderverein bedankte sich bei allen, mit einer Ehrenurkunde und einer Anstecknadel des Spessartbundes.
Wanderwart Reinhard Stanzel nahm sodann die „Zwölferehrung“ vor. Ehrenmitglied Johanna Hermann hat 49 mal in Folge die Zwölferehrung erhalten, Rekordhalter ist Ehrenmitglied Georg Hermann mit 63 Zwölferehrungen. Wanderwart Reinhard Stanzel erstatte Bericht über die durchgeführten Aktivitäten: Für Aktive waren 15 Wanderungen mit insgesamt 162 km angesetzt, die einmal im Monat stattfindenden Seniorenwanderungen werden noch immer gut angenommen. Die Wegewarte Karl Zernetsch und Gerd Ewald informierten die Mitglieder darüber, dass der Wanderverein Gailbach fünf Wanderwege mit insgesamt 21,3 km nach Vorgabe des Spessartbundes markiert. Der Vorstand bedankte sich bei allen Mitgliedern und Helfern für die geleistete Arbeit. Sein besonderer Dank galt Karl Heinz Schütz, der sich unermüdlich um den ordnungsgemäßen Zustand des Wanderheims kümmert.
Der geschäftsführende Vorstand Engelbert Bellan hielt einen äußerst umfangreichen und detaillierten Bericht. Das Hauptproblem des Vereins ist die Altersstruktur der Mitglieder. Deshalb ist es kaum noch möglich, Personal für die Veranstaltungen des Vereins zu finden. Etliche Aktivitäten mussten bereits eingestellt werden. Es fanden trotz aller Widrigkeiten noch einige Ereignisse statt: Maibaumaufstellung 30. April, das Helferfest im Mai und die Jahresabschlussfeier. Leider fanden sich bei der anschließenden Wahl zum 1. und 2. Vorsitzenden wieder keine Kandidaten, um diese Positionen zu besetzen. Da laut Satzung der Vorstand so lange im Amt bleibt bis einer neuer gefunden ist, wird der Verein nach wie vor durch Engelbert Bellan und Gerd Keilwerth vertreten. Gerd Ewald wurde zum Schriftführer gewählt.
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden