Freitag, 22.10.2021

Königheim

Erste urkundliche Erwähnungen stammen aus dem Jahr 1099, als Abt Adam vom Kloster Ebrach seine Güter in der Gemarkung Königheim an das Bistum Würzburg abgab. Dieses überschrieb Königheim 1559 an Mainz. Von 1803 - 1806 gehörte der Ort kurze Zeit zum Fürstentum Leiningen, wurde dann aber von Napoleon dem Großherzogtum Baden zugeschlagen.

Gleich zwei Förderzusagen für den Landkreis

In drei Tagesetappen mit Rad die Region erkunden

Auf verändertes Umfeld hingewiesen

Braugerste: Fünf Preise gehen in den Main-Tauber-Kreis

Letzte Schornsteinfeger haben jetzt Bezirke auf Zeit

Protest gegen Pläne fürs Krankenhaus

Deckungslücke in Külsheimer Haushalt

Proteste kippen Windradpläne

Dossier

Mehrere Millionen Euro Schaden nach Brand in Metzgerei