Großrinderfeld

Der Hauptort der Gemeinde Großrinderfeld gehört zu den ältesten Amtsorten des Main-Tauber-Kreises. Die erste urkundliche Erwähnung vermuten Historiker für das Jahr 1199. Graf Ludwig von Rieneck überließ die Vogtei und einige Einkünfte ab 1312 dem Stift Aschaffenburg. Im 16. Jahrhundert wurde die vogteiliche Obrigkeit geteilt.

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.