Donnerstag, 06.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Urspringen

Das Dorf Urspringen wird bereits 1015 erwähnt. Ab 1430 besaßen die Voite von Rieneck den Ort als Castellsches Mannlehen. Als die Familie im 17. Jahrhundert ausstarb, fiel der Ort an die Grafen von Castell zurück und bildete ein eigenes Castellsches Amt. Besitz in Urspringen hatten ab dem 17. Jh.

Main-Echo berichtet aus Urspringen

Abwassergebühren werden erhöht

»Kaffeekonzertchen« in Urspringen

Marmeladen-Erlös gespendet

Dümig nach 30 Verbandsjahren verabschiedet

Neubau des Bauhofs Urspringen auf der Zielgeraden

Blutspende in der Schlossparkhalle

Kontaktlose Bücherei in den Sommerferien

Ein Rasenmäh-Roboter für den TSV Urspringen

Sperrung bis Ende August

Frontal in Marktheidenfeld gegen Garagenwand gefahren und verletzt

Auf Bürgermeister kommen holprige Zeiten zu

Gemeinderat Urspringen in Kürze

Gruppen berichten aus Urspringen

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.

Neuste Bildergalerien aus Urspringen

Fotoserie
TSV Urspringen – SV Rieneck

25 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Kein offenes Feuer entzünden

Guter Start für gemeinsames Outlet

Marktkaufleute mit Ständen in der Innenstadt Marktheidenfelds

Zehn Jahre St. Laurentius

Wallfahrts-Ersatz: Gebete bei den Stationen auf dem Weg zum Kreuzberg gefilmt

Rücken an Rücken

Urspringen