Dienstag, 22.06.2021

Roden

Roden wird erstmals 1348 urkundlich erwähnt, wobei die Gründung auf die Klosterherren von Neustadt a. Main zurückgeht. Der Ortsname weist daraufhin, dass der Ort durch Rodung entstanden ist. Im Zuge der oberhoheitlichen Zuständigkeit des Fürstbistums Würzburgs über das Kloster Neustadt kam der Ort an das Bistum Würzburg.

Main-Echo berichtet aus Roden

Es ist einiges zu tun am Dorfgemeinschaftshaus

Transporter in Esselbach aufgebrochen - Diebe stehlen Werkzeug

Kindergarten veröffentlicht Rezeptbuch

Vor-Ort-Diskussion über Urnengräber

VG soll Verkehr nicht überwachen

Ansbach: Mehr Schulden, sinkende Rücklage

Osterwanderweg in Roden

Notlandung 1935: Bild gefunden

Vor fast 80 Jahren: Forstmann sah Militärflugzeug wegsacken

In Eigenregie oder extern?

Roden: Keine Elternbeiträge im Lockdown

1,70 Meter hoher Zaun in Rodens Gartenstraße unerwünscht

Gruppen berichten aus Roden

Neuste Bildergalerien aus Roden

Fotoserie
Osterdekoration an Brunnen im Main-Spessart-Kreis und im Raum Wertheim

33 Fotos

Fotoserie
Roden: Auto stürzt fünf Meter tief ab

4 Fotos

Fotoserie
SV Sendelbach/Steinbach – SpVgg Waldzell/Ansbach/ FC Roden

29 Fotos

Fotoserie
Leistungsschau Roden

23 Fotos

Fotoserie
Eindrücke von der landwirtschaftliche Leistungsschau in Roden

30 Fotos

Fotoserie
FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach - SpVgg Waldzell/Ansbach/FC Roden

45 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Straßensanierung Thema im Stadtrat

Südlink-Trasse wird konkret

Sammeln für einen Wasserspender im P-Seminar

Vor 50 Jahren

Wer will einen Buchstaben gestalten?

Homburger Weinfest abgesagt

Roden