Montag, 19.08.2019

Neustadt a.Main

Neustadt a. Main, das früher Rorinlacha hieß, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und wird erstmalig 769 urkundlich erwähnt. Die Geschichte des Ortes ist eng verbunden mit dem in der frühen Karolingerzeit gegründeten Benediktinerkloster, das 1803 im Zuge der Säkularisierung aufgelöst wurde. Als Teil des Hochstifts Würzburg fiel der Ort an die Grafen Löwenstein-Wertheim.

Main-Echo berichtet aus Neustadt a.Main

Gartenhecke brennt in Lohr

Gemeinsam gegen das Bienensterben - Den Bienen auf der Spur auf dem Neustädter Hornungsberg

Elterninitiative schwer enttäuscht

Jubiläum super für Neustädter Museum

Neue Nebenquellen bei Bau entdeckt

Lohr und Neustadt bauen Wasser-Kooperation aus

Klare Absage zu Spielplatzsanierung im Ortsteil Erlach

Neustadt lädt zur Zeitreise durch die Naüschter Geschichte

1 Video
1 Fotoserie

Dorffest: Neustadt feiert 1250 Jahre

1 Video

Gag-Feuerwerk als Auftakt zum Jubiläumswochenende auf dem Neustädter Dorfplatz

1250 Jahre Neustadt: Naüscht macht sich hübsch

Glanzvolle europäische Musik in kühler Kirche

Gruppen berichten aus Neustadt a.Main

Neuste Bildergalerien aus Neustadt a.Main

Fotoserie
SG Rodenbach/Neustadt/Erlach – TSV Partenstein

28 Fotos

Fotoserie
So feiert Neustadt

28 Fotos

Fotoserie
Hafenfest-Revival in Neustadt

44 Fotos

Fotoserie
Radwegcheck Lohr-Marktheidenfeld

15 Fotos
Dossier

Fotoserie
Hää-Mache in Neustadt

27 Fotos
Dossier

Fotoserie
SV Neustadt-Erlach - SV Bischbrunn

40 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Edeka arbeitet an Konzept für City-Markt

Lohrs letzter Innenstadt-Metzger schließt

Gemeinderat Bischbrunn tagt

101 Blutspender in Esselbach

Kinder, Eltern, Team und VIPs feiern eine große Ferienspaß-Party

Eine Ähre für die Ehrenamtsarbeit im Sportverein

Neustadt a.Main

Neustadt ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Neustadt in Europa, in der sich 37 Städte mit Namen Neustadt aus Deutschland, Österreich, Niederlande, Ungarn, Tschechien, Polen und der Slowakei zusammengeschlossen haben. Sie dürfte damit die größte Städtefreundschaft in Europa sein.