Montag, 18.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Rieneck

Das Städtchen wird unter anderem Namen erstmals im Jahre 790 erwähnt. Seinen jetzigen Namen erhielt es von seinen ehemaligen Herren, dem Grafengeschlecht der Rienecker. Seit 1311 wurde die erweiterte Siedlung als "Oppidum" = Stadt bezeichnet. 1673 gelangte Rieneck in den Besitz der Grafen von Nostitz. Zu Bayern gehört die Stadt seit 1814.

Main-Echo berichtet aus Rieneck

Sparkassen-Schließungen in Main-Spessart: Weniger Bargeld, mehr Kartenzahlungen

Straßenarbeiten und Forstbetriebsplan

500 Euro für das Sternenzelt

Wildunfällein Rieneck und Aura

Sanierungsprojekt im Rienecker Rat

Silvester Krutsch spendiert Rieneck einen Brunnen

Brigitte Heckelmann verstorben

Romantische Pfadfinderfestung

Romantische Pfadfinderfestung

Edith Fecher ist neue Pastoralreferentin

Miniatur-Holzhaus ist Teil der weltweiten Schnitzeljagd

Im Landkreis Main-Spessart 14 positiv auf Covid-19 getestete Personen

Dossier

Gruppen berichten aus Rieneck

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.

Neuste Bildergalerien aus Rieneck

Fotoserie
SG Rieneck/Burgsinn/Fellen – FV Gemünden/Seifriedsburg (U 19)

30 Fotos

Fotoserie
Unfall in Rieneck

5 Fotos

Fotoserie
FC Ruppertshütten – SV Rieneck

40 Fotos

Fotoserie
SV Rieneck – TSV Rechtenbach

30 Fotos

Fotoserie
TSV Urspringen – SV Rieneck

25 Fotos

Fotoserie
DJK Wombach – SV Rieneck

24 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Metalltasche mitten im Denkmal

So viel Wertholz gab es in Burgsinn lange nicht mehr

Lockdown: Gastronom aus Gemünden setzt auf haus­ge­mach­te Tiefkühlpizzen

Bernd Rützel diskutiert live auf Instagram

Zwei Gemündener Ausschüsse tagen direkt hintereinander

Gutscheine von Gasthof für Post

Rieneck

Geburtsort der Schriftsteller Friedrich und Anton Schnack. Am Rande Rienecks, auf dem ehemaligen Hofgut "Hohenroth", hat sich seit 1978 die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth niedergelassen, die zu SOS-Kinderdorf Deutschland gehört. Obwohl enge soziale und kirchliche Bindungen nach Rieneck bestehen, stellt Hohenroth einen offiziellen Stadtteil von Gemünden am Main dar.