Retzstadt

Retzstadt wurde schon Mitte des achten Jahrhunderts erstmalig urkundlich genannt. Bis 1340 war der Ort Sitz eines Zentgerichtes. Lange Zeit gehörte Retzstadt zum Hochstift Würzburg. Nach der Säkularisierung Anfang des 19. Jahrhunderts wurde sie Erzherzog Ferdinand von Toskana zur Bildung des Großherzogtums Würzburg überlassen und kam 1814 endgültig an Bayern.

Main-Echo berichtet aus Retzstadt

»Retschter Lädle« bekommt über 250.000 Euro für Ausstattung

Über 100.000 Euro für das Retschter Lädchen

Ohne Fahrerlaubnis als Kraftfahrer durch Retzstadt unterwegs

Bundestagswahlergebnis in Retzstadt

Bei Nässe von der Fahrbahn abgekommen

Retzstadt präsentierte sich von seiner besten Seite - und hofft

Rechtskurve übersehen - Skoda-Fahrerin bricht durch Gartenzaun

Trickbetrüger in Arnstein unterwegs

Auto rutscht bei Retzstadt von der Straße

Lastwagen schrammt Auto an Engstelle in Arnstein

Sparkassen-Schließungen in Main-Spessart: Weniger Bargeld, mehr Kartenzahlungen

Laute Feier und Corona-Verstöße in Retzstadt

Gruppen berichten aus Retzstadt

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.

Neuste Bildergalerien aus Retzstadt

Fotoserie
FC Wiesenfeld-Halsbach – DJK Retzstadt

37 Fotos

Fotoserie
Akt-Kalender der DJK Retzstadt

4 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Peace-Zeichen am Mainufer als Teil von Mähkonzept

Karlstadter Maimarkt: Altstadt gesperrt

Die Bundeswehr übt bei Karlstadt

Container erweitern Wiesenfelder Kindertagesstätte

Kostenlose Brillen für Flüchtlinge

Vollsperrung wegen Gleisbauarbeiten

Retzstadt