Donnerstag, 24.06.2021

Himmelstadt

Im Zuge der fränkischen Landnahme entstand zu Füßen der Burg Imminas der Ort Immestat, die nach der Tochter des Frankenherzogs Hetan benannt war. Zum ersten Mal wurde Immestat in einer Schenkungsurkunde aus dem Jahr 840 erwähn, als es an die Domkirche Würzburg fiel.

Main-Echo berichtet aus Himmelstadt

Auto rutscht von nasser Straße bei Thüngen

Polizei löst Feier in Thüngen auf

Weihnachtspostamt Himmelstadt: Schon über 70.000 Antwortbriefe verschickt

Himmelstadt: Diese Frau beantwortet die Briefe an das Christkind

»Wie siehst Du aus?«

Weihnachtspostfiliale in Himmelstadt öffnet nicht

Im Landkreis Main-Spessart 14 positiv auf Covid-19 getestete Personen

Dossier

Kleine Feier eines großen Ortsjubiläums

Abzug von Ofen verstopft - Feuerwehreinsatz in Arnstein

Fahrrad in Himmelstadt gestohlen

Weihnachtspostamt öffnet wieder

Auto fährt in Lastwagen in Retzbach - Fahrer leicht verletzt

Gruppen berichten aus Himmelstadt

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.

Neuste Bildergalerien aus Himmelstadt

Fotoserie
30 Jahre Weihnachstpostamt HImmelstadt

8 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Karlstadter Wallfahrt erneut abgesagt

Kita Theresienheim gewinnt Herzwerkerpreis

Leidenschaft für alte Gewänder

Absauganlage für die Feuerwehr

Durchschlageübung der Bundeswehr

Rat stimmt für Kooperationsvertrag

Himmelstadt