Montag, 19.08.2019

Dieburg

Das Gebiet wurde schon sehr früh besiedelt. Erstmalig urkundlich erwähnt wurde die mittelalterliche Stadt Dieburg aber erst 1169, als "Castrum Dieteburg". Regiert wurde sie vom Kaisergeschlecht der Staufer Dieburg. Allerdings geriet Dieburg bald in die Abhängigkeit des Erzbistumes Mainz. Der Name der Stadt bedeutet so etwas "Volksburg" da das Wort "Diete" vom altdeutschen "diot" = Volk stammt.

Main-Echo berichtet aus Dieburg

»Trink Ebbelwoi zu jeder Stund, da bleibste fröhlich und gesund«

Wohnung in Dieburger Altstadt brennt

Dieburg: 14-Jährige seit Dienstagmorgen vermisst

Ersatz gesucht: Papier auf Rückzug

Auch Dieburgs Privatschule schafft G8 wieder ab

Rochus-Gelände bald in neuen Händen?

Römerhalle: Neuer Pächter hat unterzeichnet

Haben Menschen die Biberansiedlung im Kreis Darmstadt-Dieburg unterstützt?

Anhänger löst sich: Schweinelaster verunglückt auf B45 bei Dieburg

1 Fotoserie

Stihl investiert 25 Millionen Euro in neue Logistikhalle in Dieburg

Ein bisschen wie in Wacken

Hohe Gewerbesteuer-Rückzahlung: Dieburg verhängt Haushaltssperre

Gruppen berichten aus Dieburg

Neuste Bildergalerien aus Dieburg

Fotoserie
Schweinelaster verunglückt auf B45 bei Dieburg

21 Fotos

Fotoserie
Dachstuhlbrand in Dieburgs Altstadt

17 Fotos

Fotoserie
EU-Wahl-Kandidaten aus unserer Region

14 Fotos
Dossier

Fotoserie
Sturmschäden in Darmstadt und Dieburg

16 Fotos

Fotoserie
Verfolgungsjagd - Laster kracht in Polizeisperre

9 Fotos

Fotoserie
10 Freunde Team Triathlon in Dieburg

69 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Kollidiert Wohnbebauung mit Sportbetrieb?

Informationen über Sperre der Landesstraße

Viel Publikum beim Festwochenende zum 100-jährigen Bestehen des SV Münster

Friede den Umstädter Weinberghütten

Titanic in Groß-Umstadt: Der Bietbrunnen wird zum Eisberg

Weiter kein Radweg zwischen Groß-Umstadt und Raibach

Dieburg