Dienstag, 28.09.2021

Michelstadt

Michelstadt zählt zu den ältesten Siedlungen des inneren Odenwaldes. Die Burg wurde 741 dem Bonifatiusschüler Burkhart, dem ersten Bischof von Würzburg, geschenkt. In diesem Zusammenhang wurde Michelstadt erstmals erwähnt. Nach seinem Tod fiel die Burg zurück an die fränkische Königskrone. Im Jahre 815 wurde die Mark "Michlinstat" erneut verschenkt, diesmal an Einhard.

Main-Echo berichtet aus Michelstadt

Was Bernhard Setzer in seinem Heimatbuch über den Vielbrunner Weiler geschrieben hat

Erdkühlschränke im Kreis Miltenberg: So können Wanderer und Biker »auftanken«

B 47: Fahrbahnerneuerung bei Michelstadt fast abgeschlossen

Jens Zimmermann auf Sommertour

Mehr als nur ein Stoffladen in Michelstadt

Bienenmarkt abgesagt

Ostereiermarkt Michelstadt fällt aus

Corona: Odenwaldkreis erreicht Stufe »schwarz«

Dossier

Schnee-Mädchen schwört auf Schutzmaske

Gästeinfo ändert Öffnungszeiten

Schmerzmittel, Alkohol - und ein toter Motorradfahrer

Strafgericht ahndet Motorrad-Rennen auf B 47 im Odenwald

Gruppen berichten aus Michelstadt

Neuste Bildergalerien aus Michelstadt

Fotoserie
10. Odenwald Country Fair 2019

66 Fotos

Fotoserie
Wohnhausbrand in Michelstadt

23 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Debatte um Hochwasserschutz im Odenwälder Kreistag

Entwicklungsplan beschäftigt Kreistag

Neue Baustelle bei Bad König

Impfungen für Kinder und Jugendliche

14 500 Euro für Krebshilfe

Odenwälder Landrat Matiaske startet in zweite Amtszeit

Michelstadt

Ein Ehrenbürger der Stadt ist der mittlerweile verstorbene Heinz Hindorf (1909 - 1990), der zu den renommiertesten Glasfensterkünstlern der Nachkriegszeit zählt und viele Jahre in Michelstadt lebte.