Michelstadt

Michelstadt zählt zu den ältesten Siedlungen des inneren Odenwaldes. Die dortige Burg wurde 741 dem Bonifatiusschüler Burkhart, dem ersten Bischof von Würzburg, geschenkt. In diesem Zusammenhang wurde Michelstadt erstmals erwähnt. Nach seinem Tod fiel die Burg zurück an die fränkische Königskrone. Im Jahre 815 wurde die Mark "Michlinstat" erneut verschenkt, diesmal an Einhard.

Main-Echo berichtet aus Michelstadt

Lehrgang für Gästeführer

Unfall in Michelstadt - ein Schwerverletzter - Polizei vermutet illegales Rennen

Ostereiermarkt kehrt nach zweijähriger Pause nach Michelstadt zurück

Wie Nachbargemeinden auf den Windpark Wörth blicken

Dossier

10 Ideen für Ausflüge mit Kids im Kreis Miltenberg

Dossier

Odenwälder Regionalgesellschaft kommt auf den Prüfstand

Michelstädter Weihnachtsmarkt: Zutritt nur mit Maske und Bändchen

Im benachbarten Michelstadt findet der Weihnachtsmarkt statt

Landschaftspflege ist Thema im Kreistag

Geschichten und Impulse für den Alltag

Was Bernhard Setzer in seinem Heimatbuch über den Vielbrunner Weiler geschrieben hat

Erdkühlschränke im Kreis Miltenberg: So können Wanderer und Biker »auftanken«

Gruppen berichten aus Michelstadt

Neuste Bildergalerien aus Michelstadt

Fotoserie
Fotowalk durch den Englischen Garten zu Eulbach

65 Fotos

Fotoserie
10. Odenwald Country Fair 2019

66 Fotos

Fotoserie
Wohnhausbrand in Michelstadt

23 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Haushalt des Odenwaldkreises mit vier Millionen Euro Defizit

Schloss Erbach startet in Saison 2022

Café-Schließung in Erbach wieder aufgehoben

Lichterromantik mit Wintermond im Kurpark Bad König

1 Fotoserie

Café in Erbach unter Polizeieinsatz geschlossen

Ein Märchen aus 80.000 Lichtern

Michelstadt

Ein Ehrenbürger der Stadt ist der mittlerweile verstorbene Heinz Hindorf (1909 - 1990), der zu den renommiertesten Glasfensterkünstlern der Nachkriegszeit zählt und viele Jahre in Michelstadt lebte.