Montag, 19.08.2019

Mespelbrunn

Die erste,aber nicht offizielle, schriftliche Erwähnung der Dörfer Hessenthal und Mespelbrunn (Neudorf) stammt vermutlich aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. Die Dörfer gehörten bis 1969 zu verschiedenen Centen und Dekananten: Neudorf war kirchliche Filiale von Heimbuchenthal im Dekanat Obernburg, Hessenthal war Kaplanei von Oberbessenbach im Dekanat Aschaffenburg Ost.

Main-Echo berichtet aus Mespelbrunn

Dank Moorschnucken seltener Schmetterling aufgetaucht

Ferrari-Oldtimer überschlägt sich bei Mespelbrunn auf St2312

1 Fotoserie

Straßenausbau: Härtefallfonds greift in Mespelbrunn

Mespelbrunner befürchten Vollsperrung

Mespelbrunn: Neue Friedhofssatzung

Pfarrer nach Skandal aus Mespelbrunn weggezogen

Video
Video: Wo man jetzt kostenlos Abkühlung in Stadt/Kreis Aschaffenburg findet

Gemeinderat in Kürze

Am Mespelbrunner Friedhof ist einiges zu tun

Gebäudenutzung Thema im Rat

Fraktionssitzung der Freien Bürger '84

Kitze als Wärmepunkte erkennbar machen

Gruppen berichten aus Mespelbrunn

Neuste Bildergalerien aus Mespelbrunn

Fotoserie
Verkehrsunfall in Hessenthal am 27.07.2019

16 Fotos

Fotoserie
Wanderung Räuberland

35 Fotos

Fotoserie
Asylbewerber in Hessenthal am 04.02.2019

17 Fotos

Fotoserie
Zimmerbrand in Hessenthal am 02.02.2019

20 Fotos

Fotoserie
Verkehrsunfall in Hessenthal am 24.10.2018

12 Fotos

Fotoserie
Motorradunfall in Hessenthal am 13.09.2018

14 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Kartoffelfest in Hausen begeistert am Wochenende Freunde der "tollen Knolle"

Fäll-Stopp im Spessartwaldgefordert

Umgehung in Sulzbach: Bund Naturschutz schreibt Regierung

»Menschenkenntnis bei Rollenvergabe wichtig«

Setzbornstraße tagsüber voll gesperrt

Aus dem Gemeinderat Rothenbuch

Mespelbrunn