Mittwoch, 04.08.2021

Heimbuchenthal

Der Name Heimbuchenthal leitet sich von den dort verbreiteten Hainbuchen ab. 1282 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt, als Gericht erstmals im Jahr 1495. Bis Ende des 18. Jahrhunderts war Heimbuchenthal eine Vogtei. Mit dem Erzstift Mainz fiel es dann an das Fürstentum Aschaffenburg, mit dem es 1814 zu Bayern kam.

Gemeinderat Heimbuchenthal in Kürze

Wer baut Glasfasernetz in Heimbuchenthal?

Hochwasser und Starkregen: Nicht nur vom Main geht Gefahr aus

40 Meter Regenrinne aus Kupfer in Heimbuchenthal gestohlen

Neue Ortseingangsschilder für Heimbuchenthal

Gemeinderat Heimbuchenthal in Kürze

Unwetter im Kreis Aschaffenburg: Vor allem Kleinostheim und Dettingen betroffen

Ortsschilder und Parkkonzept im Rat

Gemeinderat Heimbuchenthal in Kürze

WC am Friedhof wird barrierefrei

Weiße Linie als Hilfe für Lkw-Fahrer

Online-Ausbildungsbörse der Spessartkraft-Allianz vermittelt Lehrstellen