Heigenbrücken

1477 erstmals als Heygerbruch in einer Urkunde erwähnt, verdankt seine Entstehung den umliegenden Glasbläser-Siedlungen. Der etwa 5 km von Heigenbrücken entfernt liegende Ortsteil Jakobsthal feierte 1972 sein 300-jähriges Bestehen und wurde im selben Jahr an Heigenbrücken angeschlossen.

67 Einsätze in zwei Jahren: Feuerwehr Jakobsthal zieht Bilanz

Bundeswehr übt im Bereich Heigenbrücken und Wiesen

Trinkwasseraufbereitungsanlage: Testlauf Ende Juni

Heigenbrücken: Rat berät über Haushalt

Heigenbrücken tanzt am Lindenplatz in den Mai

Maitanz bei strahlendem Sonnenschein in Jakobsthal

Feuer in Heigenbrücken - Kripo spricht von spielenden Kindern

1 Fotoserie

41 Flüchtlinge in Heigenbrücken

Bürgerfragestunde und Bauanträge

Wildpark Haibach: Die Sauen sind fort

Der Untermain war einst Waffenlager der RAF

Trassenführung großteils auf Gemeindegrund