Freitag, 23.08.2019

Rothenbuch

Rothenbuch wurde 1318 erstmals urkundlich erwähnt. Im Zuge der wachsenden Glashütten-Industrie wurde der Landesausbau im Spessart verstärkt. Ein Grund, das Besitztum im Spessart höher als bisher einzuschätzen, war vermutlich auch die Erlaubnis des Papstes für die sog. Stille Jagd für die Geistlichkeit. In der Zeit wuchs die Siedlung Rothenbuch immer weiter an.

»Menschenkenntnis bei Rollenvergabe wichtig«

Setzbornstraße tagsüber voll gesperrt

Aus dem Gemeinderat Rothenbuch

Bald mehr Platz im »Ameisenbau«

Ausweichfahrplan während B 26-Sperre

Die Pflege der Spessarteiche erforscht

Steinknuckeiche: 420 Jahre altes Wahrzeichen des Hochspessarts in Gefahr

Breitband-Ausbau kostet bis zu sieben Millionen Euro

Mittel für neue Rechner genehmigt

Informationen zum Eichenzentrum

In Kürze

Trockenheit setzt Quelle zu