Dienstag, 18.01.2022

Leidersbach

Die erste Erwähnung stammt aus einer Mainzer Abgabenliste, dem sog. Koppelfutterregister, aus dem Jahr 1248. Dabei waren die Orte Lydersbach und Ebersbach der Hundertschaft Centa Ascaffinburg zugeordnet. Zur Zeit der Fränkischen Landnahme zählte das Gebiet zum Fränkischen Maingau, alsdann wurde es dem Churfürstentum Mainz unterstellt.

UBL-Vorstand in Ämtern bestätigt

Förderbescheid »Digitales Rathaus« für Leidersbach

Extreme Straßenschäden in Leidersbach

Extreme Straßenschäden in Leidersbach - Kommt Tempo 30?

Leidersbach in Kürze

Kommentar
Zum Politdrama in Leidersbach: Eine Rolle rückwärts und die Folgen

Turbulenzen in Leidersbach: Zweiter Bürgermeister bleibt doch im Amt, verlässt aber die CSU

Beben in Leidersbach: Fünf Gemeinderäte gehen, zuvor schon der 2. Bürgermeister

Ein Jahr Auszeit vom Beruf: Eine Leidersbacherin erzählt

Barbara Boll sagt: Tschüss, Kindergarten

Theaterdonner und großer Abgang

Schüßlers Stellvertreter wirft hin -Hein verlässt Gemeinderat Leidersbach