Freitag, 03.07.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Kahl a. Main

Kahl wurde um 800 n. Chr.gegründet. Der Name entwickelte sich aus der frühesten Ortsbezeichnung Kaldaha, was soviel wie Ort am kalten Wasser bedeutet. Im 11. Jhd. begannen die Salztransporte von den Salinen in Bad Orb bis nach Seligenstadt auf dem sogenannten Sälzerweg, der auch durch Kahl führte. Die erste bekannte urkundliche Erwähnung datierte auf 1282.

Main-Echo berichtet aus Kahl a. Main

Chaotische Szenen am Kahler Campingsee

Zwischen Schule und Turnhalle hindurch zur Kahl

Neue Fahrradständer für den Kahler Bahnhof

Kleintransporter rammt in Kahl beim Losfahren anderes Auto

Notstromaggregat für Kahls Rathaus

Ein Bauwagen für den Naturkindergarten

Radweg am Kahler Ortsausgang kommt auf die Tagesordnung

Gemeinderat in Kürze

Viel Abwechslung bei Kahler Ferienspielen

Gemeindewerke-Chef Mölter verlässt Kahl

Zu schnell in der Kurve bei Michelbach: VW-Fahrer rutscht in entgegenkommenden Wagen

Radwegsituation und Spielplatz

Gruppen berichten aus Kahl a. Main

Neuer Geräte-Parcours an der Paul-Gerhardt-Schule Kahl

Paul-Gerhardt-Schule Kahl

Beim TV Kahl wird wieder getanzt!

Turnverein 1884 Kahl am Main e.V.

Ausfall des Zeltlagers der katholischen Jugend Kahl und Rückblick auf letztes Jahr

Zeltlager der katholischen Jugend Kahl

Ehemaliger Vogelpark – neues Zuhause für Senioren

Seniorenresidenz zur Sandmühle Kahl

Kahler Gemeindebibliothek zieht positives Resümee nach der Wiedereröffnung

Förderverein Gemeindebibliothek Kahl

Muttertags Café für die Bewohner der Seniorenresidenz zur Sandmühle von der CSU- Frauen Union

Seniorenresidenz zur Sandmühle Kahl

Muttertagskonzert mit der Sandhasenband in der Seniorenresidenz zur Sandmühle

Seniorenresidenz zur Sandmühle Kahl

Maikäfer flieg! - Naturschutz bei den "Kahler Steinkäuzen" auch in Corona-Zeiten

LBV-Kindergruppe "Kahler Steinkäuze"

1. Gottesdienst in der Seniorenresidenz zur Sandmühle während Corona-Zwangsbeschränkungen unter freiem Himmel

Seniorenresidenz zur Sandmühle Kahl

Gemeindebibliothek Kahl öffnet wieder

Förderverein Gemeindebibliothek Kahl

Wasserwacht Kahl - Jahresbericht 2019

Wasserwacht Kahl

Ungewöhnliche Zeiten mit ungewöhnlichen Tanzstunden

Turnverein 1884 Kahl am Main e.V.

Neuste Bildergalerien aus Kahl a. Main

Fotoserie
Verkehrsunfall in Kahl

11 Fotos

Fotoserie
Kahler Waldlauf

41 Fotos

Fotoserie
Viktoria Kahl – TSV Karlburg

23 Fotos

Fotoserie
FC Viktoria Kahl – FC Eintracht Bamberg

26 Fotos

Fotoserie
Bayernliga Nord: Kahl - Erlangen

11 Fotos

Fotoserie
Sturmfolgen

26 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Mit Standplätzen im Ort Schaustellern helfen

Dossier

Alzenau: Eine ungewöhnliche Bürgermeisterwahl

Dossier

Förderkreis bepflanzt Beete neu

Gemeinderat in Kürze

Karlstein zahlt Zuschuss für Bienenhotels

Anmeldefrist für Musikschule endet im Juli

Kahl a. Main

Viel Aufmerksamkeit erlangte Kahl mit der in Deutschland erstmaligen Erprobung eines Atomkraftwerkes, dem Versuchsatomkraftwerk Kahl. 1961 lieferte der Siedewaserreaktor erstmals in Deutschland Atomstrom ins Netz. 1985 wurde er abgeschaltet und mit dem Rückbau zur Erprobung neuer Dekontaminations- und Zerlegeverfahren begonnen, wiederum eine Premiere innerhalb der Bundesrepublik.