Linsengericht

Die fünf Gemeinden des Gerichtes Altenhaßlau sind durch ihre Lage und Geschichte eng miteinander verbunden. Das Gericht, das auch unter dem Namen Linsengericht bekannt ist, wird erstmals in einer Urkunde aus dem Jahr 1240 erwähnt. Ursprünglich war das Gericht 'Hasela' freies Reichsgut und unterstand nur dem Kaiser. Im 13. Jahrhundert gehörte das Gebiet zum Herrschaftsbereich des Bistums Würzburg.

Main-Echo berichtet aus Linsengericht

Neuer Rundweg: Hufeisen-Spur

47-Jährige Frau in Erlensee getötet - Polizei nimmt 39-Jährigen fest

Ungermann bleibt Bürgermeister

»Ein Verlust für die Region«

»Ein Verlust für die Region«

Überfall auf Rentner in Hanau - Wer sah den vermeintlichen Paketboten?

Haltestelle wird nicht angefahren

Wellblechwand auf A3 bei Obertshausen verloren - Polizei sucht Zeugen

Forstamt warnt: Jagd im Höchster Wald

Mit der Kuh auf Du und Du

17 Jähriger niedergeschlagen

Zusammenstoßt mit dem Gegenverkehr - Motorradfahrer schwer verletzt

Gruppen berichten aus Linsengericht

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.

Neuste Bildergalerien aus Linsengericht

Fotoserie
Schwerer Unfall bei Linsengericht

11 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Freigericht: Maskenpflicht im Rathaus entfällt

Denkmal zerschlagen: Volkertskreuz bei Kleinkahl Opfer eines Sturms

Trotz Zwangspause nichts verlernt

Feuerwehr-Fusion in Geiselbach?

Wahlhelfer gesucht

Rückhaltebecken am Hombach

Linsengericht