Sonntag, 25.08.2019

Großkrotzenburg

Als ehemals Römischer Staatsbesitz fiel Grotzkrotzenburg an den fränkischen König, der es um 850 an die konradinischen Gaugrafen von Hessen verschenkte. 926 übernahm das Grafenamt von Hessen Hermann zugleich mit dem Herzogtum Schwabe. Seine einzige Tochter und Erbin, Ida, die Gattin Luidolfs, des Sohnes Kaiser Ottos 1., schenkte Großkrotzenburg zwischen 977 und 986 an das Kollegialstift zum HI.

Main-Echo berichtet aus Großkrotzenburg

Standort für Kindertagesstätte gefunden

Er hat Großkrotzenburg mitgestaltet: Landesehrenbrief für Franz Faber

Park statt Kindergarten

Gemeinde soll fahrradfreundlicher werden

Nach Unwetter in Großkrotzenburg: Feuerwehr pumpt Tiefgarage leer

Kita ist Thema in Großkrotzenburg

Er grillt wie ein Meister: Andre Fleckenstein aus Großkrotzenburg ist Grill-Richter

Ampelanlage wird erneuert

Kein Asphalt-Recycling im Kraftwerk

Vorerst 45 Kinder in der "Tagesstätte Lange Straße"

Medzentrum: Pläne für Kahler Straße vorgestellt

Riesenkarpfen sorgen im Großkrotzenburger See für Sauberkeit

Gruppen berichten aus Großkrotzenburg

Neuste Bildergalerien aus Großkrotzenburg

Fotoserie
50 Jahre Museum Großkrotzenburg

13 Fotos

Fotoserie
Großkrotzenburg,Rathaus. Redaktion vor Ort

22 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Doch Badeverbot am Weißsee

Mit 100 Arbeitsplätzen nach Alzenau

Erste Tauchversuche im Campingsee

Der ökumenische Wandersenf

Hörsteiner beim 65. Großheurigen

Zweimal Gold für den Goldberghof in Korea

Großkrotzenburg