Langenselbold

Im Zusammenhang mit der Gründung von Kloster Selbold wurde der Ort 1108 erstmals urkundlich genannt. Im Laufe der folgen Jahrhundert mehrfach geteilt und verpfändet, kam Selbold im Jahr 1462 in den Besitz des Grafen von Isenburg, wo es bis 1816 verblieb.

Main-Echo berichtet aus Langenselbold

Polizei stoppt flotten Fahranfänger

Kreistagsliste der Main-Kinzig-FDP ohne Noll und Zimmermann

Stadt Langenselbold testet Solarpapierkorb

Kleinwagen überschlägt sich am Langenselbolder Dreieck

Schutzvisiere in Rekordzeit

Hanauer Kripo stoppt Überfallserie auf Taxis

Brennendes Auto am Freitagmorgen - Autobahn bei Langenselbold gesperrt

Juwelier in Hainstadt überfallen und ausgeraubt

Perfide Briefe an Zwölfjährige: BGH verwirft Revision eines Langenselbolders

Fast 400 Mitarbeiter verlieren den Job

Langenselbold: Rote Hohl gesperrt

Thermo Fisher in Langenselbold: Die Zeichen stehen auf Streik

Gruppen berichten aus Langenselbold

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.

Neuste Bildergalerien aus Langenselbold

Fotoserie
Jede Menge Drogen auf der Autobahn - Unfall auf A66

37 Fotos

Fotoserie
Der Hallowpark in Langenselbold

10 Fotos

Fotoserie
Der Promijäger aus Langenselbold

7 Fotos

Fotoserie
Zwei Tote nach Brand in Langenselbold

9 Fotos

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

»Ich mache einfach«

»Huxit« soll 2026 vollzogen sein

Einigung über Hanaus Kreisfreiheit

Hanau: Sperrung in der Nürnberger Straße

Main-Kinzig-Grüne: Neue Sprecherin

Kleiner, wendiger und flexibler

Langenselbold