Montag, 19.08.2019

Bruchköbel

2.967 ha, 20.572 Einwohner Die erste namentliche Nennung Bruchköbels reicht auf das Jahr 1272 zurück, damals als »Bruchkebele«. Der Ort gehörte zur Grafschaft der Herren von Buchen-Dorfelden, die sich später als Herren von Hanau nannten. Bruchköbel wurde 1368 durch Kaiser Karl IV. das Stadtrecht zugesprochen. Als 1642 die Hanau-Münzenbergische Linie ausstarb, ging das Erbe an die …

Main-Echo berichtet aus Bruchköbel

Gruppen berichten aus Bruchköbel

Leider konnten keine passenden Artikel gefunden werden.

Neuste Bildergalerien aus Bruchköbel

Leider konnten keine passenden Fotogalerien gefunden werden.

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Frauen für Interviews gesucht

Kreis und Stadt wollen Modellrechnung aus Wiesbaden

Besondere Momente im Bild festgehalten

Nach dem Unfall vom April wird jetzt das Geländer repariert

Hanau: Videoaufnahme überführt Exhibitionisten

Wasserbüffelnachwuchs in Erlensee

Bruchköbel