«Fürst der italienischen Musik» - Paolo Conte wird 85

Rom (dpa)
Paolo Conte
Eigentlich ist die Musik nur ein Hobby des Juristen Paolo Conte. Dann aber schreibt er «Azzurro» für Adriano Celentano, wagt sich etwas später selbst auf die Bühne und wird zu einem der größten Musiker Italiens.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen