Staatsregierung verteilt FFP2-Masken an Bedürftige

Bayern: Pflicht gilt ab 15 Jahre - Ministerpräsident Söder verkündet Kulanzwoche - Arbeiterwohlfahrt: Maskengebot provoziert »Chaos und Überforderung«

MÜNCHEN/NÜRNBERG
Mit ei­ner »Ku­lanz­wo­che« und dem Ver­sp­re­chen, 2,5 Mil­lio­nen Mas­ken für Be­dürf­ti­ge kos­ten­los zur Ver­fü­gung zu stel­len, rea­giert die baye­ri­sche Staats­re­gie­rung auf den Sturm der En­trüs­tung, der we­gen des FF­P2-Mas­ken­ge­bots im Frei­staat los­ge­bro­chen ist.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen