Freitag, 16.11.2018

Viele Deutsche hängen an »ihrer Heimat«

Studie:Aber kaum Nationalismus

BERLIN. Donnerstag, 08.11.2018 - 19:09 Uhr

Die Mehr­heit der Deut­schen ist hei­mat­ver­bun­den, und zwar oh­ne na­tio­na­lis­ti­sche Un­ter­tö­ne. Mit Hei­mat ver­bin­den die Men­schen in Deut­sch­land heut­zu­ta­ge we­ni­ger Kul­tur und Va­ter­land, son­dern eher Freun­de, Fa­mi­lie und Ge­bor­gen­heit.

Bei einer repräsentativen Umfrage des Info-Meinungsforschungsinstituts im Auftrag des Innenministeriums nannten 39 Prozent der Frauen und 28 Prozent der Männer auf die Frage, was für sie »Heimat« bedeute, ihr privates Umfeld. Geburtsort, Kindheit, Jugend und die eigenen »Wurzeln« spielen demnach für 35 Prozent der Ostdeutschen und 26 Prozent der Westdeutschen eine wichtige Rolle.

Auch Europa ist »Heimat«

Rund 85 Prozent der Bevölkerung halten den Begriff »Heimat« laut Umfrage für wichtig. Für die meisten von ihnen ist das Wort positiv besetzt. Europa wird zwar von der überwiegenden Mehrheit der Befragten auch als »Heimat« empfunden, jedoch deutlich seltener als Deutschland oder der eigene Wohnort. Nur etwa fünf Prozent der Menschen seien »Heimatungebundene«, stellten die Meinungsforscher fest. Angehörige dieser Gruppe fühlten sich in erster Linie europäisch.

Auf die Frage, was ihr »Heimatgefühl« in Gefahr bringen könnte, gaben Männer und Frauen teilweise sehr unterschiedliche Antworten. Während Frauen am häufigsten Krieg, Terror, Gewalt und den Verlust des sozialen Umfelds nannten, spielten für Männer eher eine »hohe Zuwanderung« und politische Entwicklungen eine wichtige Rolle.

Oft belächelt

Die CSU hatte in den Koalitionsverhandlungen mit CDU und SPD durchgesetzt, dass das von ihrem Parteichef Horst Seehofer geleitete Innenministerium auch für Bau und »Heimat« zuständig sein sollte. Seehofer erzählt gern, dass einige Kommentatoren seine Partei dafür belächelt hätten. Dabei habe er als Ministerpräsident von Bayern einst erlebt, wie man »abgehängte Regionen« durch kluge Strukturpolitik beleben könne.

dpa
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden