Samstag, 22.09.2018

Missbrauch in Kirche weit verbreitet

Studie:3677 Übergriffe protokolliert

BONN. Mittwoch, 12.09.2018 - 20:10 Uhr

Das The­ma Miss­brauch be­las­tet die ka­tho­li­sche Kir­che seit vie­len Jah­ren enorm - nun hat ei­ne gro­ße Stu­die die Si­tua­ti­on in Deut­sch­land auf­ge­ar­bei­tet und teils Er­schüt­tern­des her­vor­ge­bracht.

»Spiegel« und »Zeit« veröffentlichten am Mittwoch vorab Ergebnisse der Untersuchung, die die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) offiziell erst am 25. September vorstellen wollte. Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in der Kirche war demnach in der Vergangenheit weit verbreitet - und ist auch heute keinesfalls überwunden. Es bestehe Grund zu der Annahme, dass der Missbrauch weiter andauere, hieß es.

1670 Kleriker waren Täter

Den Berichten zufolge werteten die Autoren im Auftrag der DBK mehr als 38 000 Personal- und Handakten aus den 27 deutschen Bistümern aus. Für den Zeitraum von 1946 bis 2014 seien dort sexuelle Vergehen an 3677 überwiegend männlichen Minderjährigen protokolliert worden, hieß es in dem »Spiegel«-Vorab. Insgesamt 1670 Kleriker hätten diese Taten begangen. 4,4 Prozent aller Kleriker der deutschen Bistümer waren demnach mutmaßlich Missbrauchstäter. Mehr als jedes zweite Opfer sei höchstens 13 Jahre alt gewesen, in jedem sechsten Fall sei es zu Formen der Vergewaltigung gekommen.

Der bei der DBK für Missbrauchsfragen zuständige Trierer Bischof Stephan Ackermann sagte, die Kirche wisse um das Ausmaß des Missbrauchs. »Es ist für uns bedrückend und beschämend.« Die verfrühte Veröffentlichung sei »bedauerlich«, zumal »bislang noch nicht einmal den Mitgliedern der DBK die Gesamtstudie bekannt« sei.

Bischofstreffen in Rom

Papst Franziskus will sich im Februar mit den Chefs der weltweiten katholischen Bischofskonferenzen im Vatikan über Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche beraten. Das Treffen »zum Thema Kinderschutz« findet vom 21. bis 24. Februar im Vatikan statt, wie die vatikanische Vizesprecherin Paloma Garcia Ovejero ankündigte. Es ist das erste Mal, das Papst Franziskus die Leiter aller Bischofskonferenzen zu dem Thema versammelt.

CHR. DRIESSEN & M. BREHME Mit Material von KNA

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden