Buschmann warnt vor Kriegsteilnahme auf eigene Faust

Berlin (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Marco Buschmann
Justizminister Marco Buschmann: Deutsche Kampfwillige dürfen nicht auf eigene Faust Kampfhandlungen in der Ukraine ausüben.
Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Auf eigene Faust in der Ukraine Kampfhandlungen vorzunehmen sei illegal. Deutsche Kampfwillige sollten sich wenn überhaupt in die dortigen Streitkräfte integrieren.

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) warnt Deutsche vor einer eigenmächtigen Beteiligung am Ukraine-Krieg. «Wer auf eigene Faust in die Ukraine fährt und dort Kampfhandlungen vornimmt, verhält sich illegal. Davor warne ich eindringlich», sagte er der «Rheinischen Post».

Wer sich hingegen als deutscher Staatsbürger in fremde Streitkräfte eingliedere und in eine Befehlskette eingebunden sei, habe «völkerrechtlich den Kombattantenstatus». Das sei in Bezug auf eine Kriegsteilnahme legal, «sofern sie keine Kriegsverbrechen ausüben», so Buschmann.

Aufruf von Selenskyj

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte zuvor Freiwillige aus aller Welt aufgefordert, in die Ukraine zu kommen und als Teil einer Internationalen Legion gegen die russische Armee zu kämpfen. Nach Angaben aus Kiew wollen Tausende dem Ruf folgen. Mittlerweile hat auch Russland Ausländer in seine Reihen aufgenommen - dabei handelt es sich laut Kreml um erfahrene Männer aus Syrien, die angeblich freiwillig und kostenlos an der Seite der Russen kämpfen wollen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!