Kommentar des Tages über Sparer und Finanz-Strategien: Kühler Kopf

Von unserem Korrespondenten Wolfgang Mulke

Berlin
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Geldscheine
Sparen steht bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen hoch im Kurs.
Foto: Christin Klose
Sparer werden derzeit auf eine harte Probe gestellt. Sie sollen regelmäßig etwas für spätere Zeiten beiseite legen, wissen derzeit jedoch nicht, wie. Die üblichen Sparguthaben werfen nichts ab. Wertpapiere bringen aktuell vor allem Verluste.

 Statt nun jedoch in Panik zu verfallen und die womöglich tief in den Miesen steckenden Papiere schnell zu verkaufen, ist ein kühler Kopf und eine vernunftgeprägte Strategie gefragt, auch wenn das den eigenen Gefühlen widerspricht.
Bei der Geldanlage gelten dieselben Regeln wie immer. Je höher der Ertrag ist, desto höher auch das Risiko für den Anleger. Zu Crash-Phasen ist es in den letzten Jahrzehnten immer wieder gekommen, beim Vietnam-Krieg, in der Ölkrise der 70er-Jahre, dem Fiasko des Neuen Marktes zur Jahrtausendwende oder als Folge der Finanzkrise vor zehn Jahren. Die Kurse haben sich anschließend immer erholt, auch wenn es ein Dutzend Jahre dauerte, bis neue Rekorde erreicht wurden.
Niemand weiß, wann der Tiefpunkt erreicht ist, wann es wieder aufwärts geht. Irgendwann wird die jedoch der Fall sein. Wer kann, sollte die Zeitspanne dahin mit Geduld ertragen, vielleicht sogar nachkaufen. Das Risiko lässt sich durch eine einfache Strategie auch deutlich verringern, in dem der Sparer ganz sichere, niedrig verzinste Anlagen und eher riskante wie Aktienfonds oder ETF kombiniert. Die Stiftung Warentest nennt diese Strategie Pantoffel-Portfolio, weil der Sparer bequem im Sessel sitzend die Vermögensmehrung beobachten kann. Selbst in der aktuellen Krise erlitten diese Sparer vergleichsweise geringe Verluste. Beim nächsten Aufschwung sind diese dann schnell wieder weg.

 

Wolfgang Mulke

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!