Donnerstag, 20.06.2019

Haibacher spendet für Steinkauzprojekt

Haibach
Kommentieren

An­läss­lich ei­nes run­den Ge­burts­ta­ges hat Bernd Noack aus Hai­bach von sei­nen Gäs­ten an­s­tel­le von Ge­schen­ken Geld­spen­den in Höhe von 350 Eu­ro er­hal­ten. Die­sen Be­trag spen­de­te er dem Bund Na­tur­schutz für ein Stein­kauz­pro­jekt, teilt die Bund-Kreis­grup­pe Aschaf­fen­burg mit.

Die Spende von Bernd Noack wurde in sogenannte Steinkauzröhren investiert, das sind künstliche Nisthilfen. Diese wurden auf vom Steinkauz beheimateten Streuobstwiesen angebracht.

Die kleine Eulenart ist kaum größer als eine Amsel. In der Dämmerung und nachts ist der Steinkauz aktiv und jagt Mäuse, Heuschrecken und Käfer. Seit den 1950er-Jahren habe der Steinkauzbestand massiv abgenommen, heißt es weiter in dem Schreiben. Um den Steinkauz zu schützen und unterstützen, ist ein ausreichendes Höhlenangebot nötig. Deswegen stellt der Bund Naturschutz die Steinkauzröhren auf.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!