Töchter wenig begeistert: Goslings neue «Barbie»-Rolle

Augsburg (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ryan Gosling
Bald als Barbies Freud Ken im Kino zu sehen: Schauspieler Ryan Gosling.
Foto: Ian West/PA Wire/dpa
Eigentlich hatte er einen Film drehen wollen, der auch seinen beiden Töchtern - sechs und sieben Jahre alt - gefällt. Aber Ryan Goslings Rolle als Barbies Freund Ken beeindruckt die beiden nicht.

Hollywood-Star Ryan Gosling ist mit der Ken-Rolle im neuen Kinofilm «Barbie» bei seinen kleinen Töchtern nicht auf Begeisterung gestoßen.

Eigentlich habe er in einem Film spielen wollen, den er seinen sechs- und siebenjährigen Töchtern zeigen könne, sagte der 41-Jährige der «Augsburger Allgemeinen» (Samstag). «Das spielte auch ein wenig mit rein, warum ich den «Barbie»-Film gedreht habe», sagte er. Aber mit dem von ihm verkörperten Ken könnten die Mädchen nichts anfangen, erzählte der Kanadier. ««Warum willst du Ken sein?», fragten sie mich schon mal. «Mit Ken will doch niemand spielen!»», erzählte Gosling. «Aus ihrer Perspektive interessiert sie nur Barbie.»

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!