Lars Eidinger im Eröffnungsfilm von Venedig

Venedig (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Lars Eidinger
Lars Eidinger ist im Eröffnungsfilm des Filmfests Venedig mit dabei.
Foto: Gerald Matzka/dpa
»Dramatisch, ironisch, satirisch». So beschreibt Venedigs Festivaldirektor Alberto Barbera den Eröffnungsfilm. Ein bekannter deutscher Mime spielt auch mit.

Ein neuer Film des US-amerikanischen Regisseurs Noah Baumbach mit Greta Gerwig, Adam Driver und Lars Eidinger eröffnet Ende August das Filmfest Venedig. «White Noise» ist die Verfilmung eines Romans des US-Autors Don DeLillo.

Der Film handle von einer amerikanischen Familie und ihren Versuchen, mit den Konflikten des Alltags klarzukommen - und sich gleichzeitig mit den universellen Rätseln von Liebe, Tod und der Möglichkeit von Glück in einer unsicheren Welt auseinanderzusetzen, teilte die Pressestelle des Filmfests am Montag mit.

Der Festivalleiter Alberto Barbera sagte: «Baumbach hat ein originelles, ambitioniertes und unwiderstehliches Stück Kunst geschaffen, das im richtigen Maß mit mehreren Registern spielt: dramatisch, ironisch, satirisch.»

Die 79. Filmfestspiele in Venedig finden vom 31. August bis zum 10. September statt. Jury-Präsidentin ist die US-Schauspielerin Julianne Moore.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!