Akademie für Sprache mit neuem Chef

Literatur: Ernst Osterkamp zum Präsidenten gewählt

Darmstadt
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ernst Osterkamp
Ernst Osterkamp. Foto: F. Sommer (dpa)
Foto: F. Sommer (dpa)
Der Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft­ler Ernst Os­ter­kamp ist neu­er Prä­si­dent der Deut­schen Aka­de­mie für Spra­che und Dich­tung. Der 67-Jäh­ri­ge wur­de auf der Herbst­ta­gung am Frei­tag bei der Mit­g­lie­der­ver­samm­lung in Darm­stadt ge­wählt. Os­ter­kamp war von 1992 bis 2016 Pro­fes­sor für Neue­re deut­sche Li­te­ra­tur an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Er folgt auf Hein­rich De­te­ring.
Der 57-Jährige war nach zwei Amtsperioden nicht mehr angetreten. Eine Amtszeit dauert drei Jahre.
Osterkamps Forschungsinteressen gelten laut Akademie »der deutschen Literatur der Frühaufklärung, der Klassik und der Moderne, ebenso den Wechselbeziehungen zwischen den Künsten - dabei insbesondere den Beziehungen zwischen der Dichtung und der bildenden Kunst«. Zu seinen Buchveröffentlichungen gehören »Edna St. Vincent Millay. Leben in Bildern« (2014) sowie »Caroline von Humboldt und die Kunst« (2017). Der Akademie gehört er seit 2010 an.
Drei Vizepräsidenten
Dem Präsidium gehören auch drei Vizepräsidenten an. Neu im Amt ist die Lyrikerin Monika Rinck (Berlin). Bestätigt wurden der Schriftsteller Aris Fioretos (Stockholm) und der Sprachwissenschaftler Wolfgang Klein (Berlin). Außerdem zählen sechs weitere Mitglieder zu diesem Gremium. Neu sind Elisabeth Edl (Übersetzerin, München), Dea Loher (Dramatikerin, Berlin) und Marisa Siguan (Literaturwissenschaftlerin, Madrid). Bestätigt wurden László Földényi (Kunsttheoretiker, Budapest), Michael Hagner (Wissenschaftshistoriker, Zürich) und Ilma Rakusa (Schriftstellerin, Zürich).
Die Akademie vergibt an diesem Samstag den Georg-Büchner-Preis 2017. Er gilt als wichtigste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur. Die mit 50 000 Euro dotierte Ehrung bekommt der 46 Jahre alte Lyriker Jan Wagner . dpa
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!