Mittwoch, 17.07.2019

62. Ju­gend-Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten: Hofstettenerin Franziska Schreiner mit Team auf Medaillenkurs

TischtennisI
Kommentieren

Fran­zis­ka Sch­r­ei­ner spielt bei den 62. Ju­gend-Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten im tsche­chi­schen Ostra­va mit dem Mäd­chen-Team des Deut­schen Tisch­ten­nis-Bun­des (DTTB) am Mitt­woch um ei­ne Me­dail­le.

Das Eigengewächs des TV Hofstetten setzte sich mit Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim), Yuki Tsutsui (NSU Neckarsulm), Sophia Klee (SC Niestetal) und Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen) im Achtelfinale gegen Portugal erwartungsgemäß 3:0 durch. »Wir sind unserer Favoritenrolle gerecht geworden«, freute sich Bundestrainerin Dana Weber.

Schreiner zeigte eine starke kämpferische Leistung und gewann gegen Raquel Martins trotz eines anfänglichen 0:2-Satzrückstandes mit 5:11, 9:11, 11:5, 11:7 und 11:4. »Das war ein komisches Spiel«, berichtete die 17-Jährige. »Es war extrem laut in der Halle, so dass ich einige Probleme hatte, mich zu konzentrieren. Am Ende bin ich einfach nur froh, gewonnen zu haben.« Ohne Satzverlust blieben Bondareva und Tsutsui bei ihren Erfolgen.

In der entscheidenden Partie um eine Medaille, Platz drei wird nicht ausgespielt, wartet im Viertelfinale um 11.10 Uhr die an Position zwei gesetzte Auswahl Polens. »Das wird eine schwere Aufgabe«, so die Bundestrainerin.

 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!