Montag, 18.03.2019

Busch/Schumann holen Bronze bei deutschen Radball-Meisterschaften

Radball
Kommentieren

Busch/Schumann vom RV Großheubach haben Bronze bei der QU

Bei den fünf Vor­run­den­spie­len er­wisch­ten bei­de RV-Spie­ler ei­nen sehr gu­ten Start und freu­ten sich über Sie­ge ge­gen Stein (6:0), Burg­kun­stadt (2:1) und Schwein­furt (4:0). Die Par­ti­en ge­gen Kis­sing (2:2) und Kis­sing 2 (3:3) ver­lie­fen un­ent­schie­den, so dass sie die Vor­run­de un­ge­schla­gen auf dem zwei­ten Platz hin­ter Burg­kun­stadt be­en­de­ten.

In den Finalspielen tags darauf setzte sich Schweinfurt im Kampf um Platz fünf gegen Schlusslicht Stein durch. Das erste Halbfinale gewann Burgkunstadt gegen Kissing II mit 3:2 nach Vier-Meter-Schießen. Im zweiten Halbfinale gegen Kissing führte das Großheubacher Team zur Halbzeit noch, unterlag aber aufgrund einer leichten Armverletzung von Nick letztlich mit 3:5. Im Spiel um Platz 3 gegen Kissing II zeigte das Großheubacher Duo mit einem überzeugenden 4:1-Sieg nochmal sein Können und beendete seine ersten bayerischen Meisterschaften mit dem dritten Rang. Das Finale gegen Burgkunstadt entschied Kissing mit 3:1 für sich.

Ben Busch und Nick Schumann haben sich durch diesen Erfolg für das Viertelfinale zu den deutschen Meisterschaften qualifiziert.

 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!