Mittwoch, 19.09.2018

Fischer steigert sich in den letzten Runden

Trial:Proppenvoll und sehr heiß in Idstein

Mittwoch, 22.08.2018 - 20:39 Uhr

Lu­ca Fi­scher (MSF Fram­m­ers­bach) hat beim ne­un­ten und zehn­ten Lauf zur hes­sisch-thürin­gi­schen-Trial-Meis­ter­schaft in Id­stein im Rhein­gau-Tau­nus-Kreis die Plät­ze vier und drei in der Ju­gend­klas­se 4 (Fort­ge­schrit­te­ne) er­reicht.

Mehr als 100 Starter zog es am Samstag ins hessische Idstein. Da der AMC Idstein nur über ein kleines Trial-Gelände verfügt, war es »proppenvoll«. Es kamen auch viele Fahrer aus Baden Württemberg und Rheinland-Pfalz. Gefahren wurde bei großer Hitze in voller Schutzkleidung, dadurch waren die Starter nach der Veranstaltung auch »schweißgebadet«. In den sechs Wertungsklassen mussten die Starter sieben Sektionen in vier Runden durchfahren, dafür hatten sie vier Stunden Zeit.

Luca Fischer vertrat die Farben der Motorsportfreunde Frammersbach. Am Samstag belegte er in der Klasse 4 nach einer kontinuierlichen Verbesserung und einer fast fehlerfreien letzten Runde den undankbaren vierten Platz bei den Jugendlichen. Nach der Siegerehrung ging es zum Abkühlen ins nahegelegene Freibad.

Stärker nach kurzer Auszeit

Am Sonntag beim zehnten Lauf stand die gleiche Anzahl von Sektionen auf dem Plan. Hier gingen dann noch fast 80 Fahrerinnen und Fahrer an den Start. Luca Fischer erwischte einen guten Start, sammelte aber in der zweiten Runde viele unnötige Fehlerpunkte. Nach einer kurzen Auszeit meisterte Fischer die dritte und vierte Runde vorbildlich, sicherte sich mit einem Fehlerpunkt Vorsprung den dritten Platz und stand bei der Siegerehrung auf einem Podestplatz.

Die Läufe elf und zwölf sind am 1. und 2. September beim AC Bensheim statt.

Egon Schiller

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden