Kugelstoßerin Schwanitz will Karriere nach 2022 beenden

Chemnitz (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Christina Schwanitz
Christina Schwanitz will ihre Karriere nach diesem Jahr beenden.
Foto: Darko Vojinovic/AP/dpa
Die frühere Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz blickt der letzten Saison ihrer erfolgreichen Karriere entgegen.

«Dieses Jahr wird mein letztes sein - mein sportlicher Abgang. Ich hoffe, es wird ein guter», sagte die 36 Jahre alte Leichtathletin vom LV 90 Erzgebirge der «Freien Presse» in Chemnitz. «Ich möchte noch einmal ein schönes Jahr haben. Die Leute sollen mich positiv in Erinnerung behalten.»

Schwanitz will ihre Abschiedstournee nach 18 Jahren Spitzensport am 21. Januar beim Hallenmeeting in Manchester beginnen. Saisonhöhepunkte sind in diesem Jahr die Hallen-Weltmeisterschaften im März in Belgrad, die Freiluft-WM im Juli in Eugene/USA und die europäischen Titelkämpfe im August in München. Eigentlich wollte die gebürtige Dresdnerin nach den Olympischen Spielen in Tokio ihre Laufbahn beenden, überlegte es sich nach ihrem schnellen Aus in der Qualifikation aber noch einmal anders.

«Der Wettkampf lief einfach unterirdisch. So wollte ich nicht aufhören, so sang- und klanglos untergehen und mich auf Nimmerwiedersehen verabschieden», erklärte Schwanitz, die 2019 mit WM-Bronze und 2021 als Dritte der Hallen-EM ihre bisher letzten großen internationalen Erfolge feierte.

Der Entschluss von ihr, in diesem Jahr aufzuhören, hat nicht nur sportliche Gründe. «Seit 1999 mache ich Sport und spätestens seit 2004 Hochleistungssport», sagte Schwanitz der Zeitung. «Dieser lange Weg hat körperliche Spuren hinterlassen, die auch nicht mehr wegzuwischen sind», betonte sie. Außerdem hat die Mutter von zwei Kindern die Familienplanung nicht abgeschlossen: «Da fehlt noch jemand bei uns.»

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!