Joy Junker mit Heimsieg beim Weiß-Blau-Tenniscup

50 Jugendliche beim Turnier in Aschaffenburg

Tennis
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Joy Junker (Mitte, WB Aschaffenburg) inmitten der weiteren Finalisten (von links) Emilian Graßmann (TV Aschaffenburg), Sebastian Geiger (TC RW Passau), Jonas Bauer (WB Würzburg) und Jannik Laatz (WB Aschaffenburg).
Foto: SC Weiß-Blau Aschaffenburg
Der SC Weiß-Blau Aschaf­fen­burg hat mit dem Weiß-Blau Cup zu Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en erst­mals nach län­ge­rer Pau­se wie­der ein Ju­gend­tur­nier mit Rang­lis­ten­wer­tung aus­ge­rich­tet, zu dem fast 50 Ju­gend­li­che aus ganz Süd­deut­sch­land ka­men.

Neben Teilnehmern aus Nürnberg, Bamberg, Coburg und Fulda, kam auch eine ganze Gruppe von Spielerinnen und Spielern mit Trainer vom MTTC Iphitos München.

Besonders erfreulich aus Weiss-Blau-Sicht war der Heimsieg von Joy Junker bei den Juniorinnen U18. Sie setzte sich am Ende im Finale gegen Felicitas Fock aus Baden-Württemberg durch. Auch bei den Junioren U18 gab es eine Weiß-Blau-Beteiligung im Finale, aber Jannik Laatz musste sich Jonas Bauer vom TC Weiß-Blau Würzburg geschlagen geben.

Siegerin bei den Juniorinnen U14 wurde Franka Feihe vom TC RW Coburg vor Sophia Nase vom MTTC Iphitos München. Sebastian Geiger vom TC RW Passau dominierte die Junioren U14 und gewann im Endspiel gegen Emilian Graßmann vom TV Aschaffenburg. Weiß-Blau-Spieler Marvin Hüneke erreichte das Halbfinale. Siegerin der Juniorinnen U12 wurde Emma Zahn vom TC RW Eiterfeld vor Helena Kneisel vom TC RW Miltenberg. Nicolas Hupp vom ESV Flügelrad Nürnberg siegte bei den Junioren U12 im Finale gegen Alexander Bodczek vom MTTC Iphitos München.

Auch näschstes Jahr wird Weiß-Blau den Weiß-Blau Cup zu Beginn der Sommerferien ausrichten. Neben der BTV-Kids-Turnierserie für die besten U10- und U9-Kinder Bayerns in den Pfingstferien, soll das Turnier ein weiterer fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders werden.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!