Große Sprünge und packende Positionskämpfe am Sträßer Sattel

Samstag um 9 Uhr starten die Trainingsfahrten

Motorradsport
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Straßbessenbach, Motocross WM-Läufe Seitenwagen. Jake Brown mit Joe Millard (# 28 WSP-Zabel), Christophe Cuche mit Brian Anthony (# 22 VMC-KTM) sowie Pavel Hroch mit Martin Hroch (# 21 WSP-Zabel).
Foto: Stefan Gregor
Wag­hal­si­ge Sprün­ge, pa­cken­de Po­si­ti­ons­kämp­fe und dröh­nen­de Mo­to­ren - auf dem Straß­b­es­sen­ba­cher Sat­tel wird am Wo­che­n­en­de nach lan­ger co­ro­na-be­ding­ter Pau­se wie­der Mo­tor­rads­port vom Feins­ten ge­bo­ten.

Zu den beiden Läufen der internationalen deutschen Seitenwagenmeisterschaft im Motocross am Sonntag haben sich sogar Weltmeister angekündigt.

Zu bestaunen sind die Maschinen und ihre Piloten aber bereits am Samstag, wenn um 9 Uhr die Trainingsfahrten beginnen. Höhepunkt sind am Samstag die beiden Läufe um den Seitenwagen-Pokal um 14.20 Uhr und 16.40 Uhr. Auch am Sonntag stehen um 9 Uhr zunächst noch Trainingseinheiten an. Doch schon um 10.50 Uhr wird es ernst mit dem 1. Halbfinale der Solo-Open-Fahrer. Nach der Mittagspause geht es dann Schlag auf Schlag: 13 Uhr 1. Lauf Seitenwagen-Veteranen (2. Lauf 15.30 Uhr), 13.45 Uhr 1. Lauf Internationale deutsche Seitenwagen-Meisterschaft (2. Lauf 16.10 Uhr), 14.30 Uhr Finale Solo Open.

Weitere Infos und Zeitplan unter https://www.msc-strassbessenbach.de

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!