Samstag, 06.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Bei Tur­nier der ITF World Tour Ju­niors: Aschaffenburger Tennistalent Philip Florig verliert Doppel-Finale

Tennis
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

TVA-Tennistalent Philip Florig in Aktion.
Foto: Harald Schreiber
Phi­lip Flo­rig und sein Dop­pel­part­ner Max Reh­berg ha­ben das Dop­pel-End­spiel in Lam­ba­re (Pa­ra­gu­ay), wo der­zeit ein wei­te­res Tur­nier der ITF World Tour Ju­niors statt­fin­det, ver­lo­ren.

Gegen ihre deutschen Mitstreiter Maximilian Homberg und Neo Niedner mussten sie sich in einem ausgeglichenen Match knapp mit 3:6, 6:3, 8:10 geschlagen geben.

Philip Florig sagte anschließend: »Es war eine sehr bittere Niederlage, in der ein, zwei Punkte am Ende entschieden haben.« Weiter sagte der TVAler, dass zwei Fehlentscheidungen des Schiedsrichters dazu geführt hätten. »Es war am Ende sehr entscheidend, aber das soll keineswegs eine Ausrede sein. Denn wir hätten in zwei Sätzen gewinnen müssen.«

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!