Samstag, 17.11.2018

Haibach setzt seinen Siegeszug fort

Faustball:TV-Männer an der Tabellenspitze – Für Frammersbach läuft es wie am Schnürchen

Montag, 14.05.2018 - 16:33 Uhr

Bay­ern­li­ga Män­ner: TuS Fram­m­ers­bach – TSV Schweb­heim 3:1 (9:11, 11:5, 11:4, 11:3); – ASV Veits­b­ronn II 3:0 (11:8, 11:7, 11:9). – Mit Frie­der Wolf als Er­satz­an­ga­ben­schlä­ger für den kurz­fris­tig er­krank­ten Va­len­tin Ehr­hardt hat­te der TuS Fram­m­ers­bach le­dig­lich im ers­ten Satz des Ta­ges La­de­hem­mun­gen.

Danach lief es wie am Schnürchen und es wurden zwei Pflichtsiege eingefahren. Garant dafür war die starke Abwehrleistung von Thomas Dix und Alexander Mill. »Am Anfang hatten wir mit dem Wind Probleme«, erklärte Hauptangreifer Jochen Inderwies. Zudem hätte Schwebheim in den Sätzen zwei bis vier stark abgebaut, so dass der TuS leichtes Spiel hatte.

Am Rande des Spieltages wurde ebenfalls bekannt, dass das tschechische Team FaC Zdechovice seine Mannschaft aus der Bayernliga zurückzieht. Aufgrund eines Autounfalls würden mehrere Spieler verletzt ausfallen und zudem der Mannschaftsbus nicht mehr zu Verfügung stehen. Damit steht der erste Absteiger fest und die verbleibenden acht Mannschaften bekommen vier Punkte gutgeschrieben.

Tabelle: 1. TV Augsburg II (18:3 Sätze / 12:0 Punkte), 2. ASV Veitsbronn (16:4 / 10:2), 3. TV Eibach 03 (15:4 / 10:2), 4. TuS Frammersbach (15:4 / 10:2), 5. TSV Unterpfaffenhofen (14:8 / 8:4), 6. TSV Schwebheim (13:10 / 6:6), 7. ASV Veitsbronn II (7:12 / 4:8), 8. TSV Heining (7:12 / 4:8), 9. FaC Zdechovice/CZE (0:48 / 0:32).

Landesliga West Männer: TV Haibach – TV Jahn Schweinfurt 3:1 (11:7, 11:9, 9:11, 11:6); – TV Schwabach 3:0 (11:4, 11:7, 11:9). Die Haibacher Männer setzten ihren Siegeszug auch am zweiten Spieltag fort und überzeugten gegen Schweinfurt und Schwabach auf voller Linie. Mit dem selben Kader wie in der vergangenen Woche mit Stadtmüller, Emmerich, Difour, Sommer und den Maier-Brüdern reiste der TVH am Sonntag bei bestem Faustball Wetter nach Schweinfurt. Aufgrund eines sehr zerrütteten Spielplans stand in der Auftaktpartie gleich das Rückspiel gegen den Gastgeber vom TV Jahn an. Wie in der Vorwoche entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, in dem Haibach meist die Oberhand behielt. Lediglich im dritten Satz leisteten sich Sommer und Co. eine Verschnaufpause und ermöglichten Schweinfurt so einen Satzgewinn. Am Ende stand ein ungefährdeter 3:1-Erfolg.

Gegen Schwabach taten sich die Hawischer in der Vergangenheit häufig schwer. Doch an diesem Sonntag klappte einfach alles. Der TVH ließ dem Gegner keine Chance und konnte aus einer sicheren Abwehr fast nach Belieben punkten. »Wir waren selbst ein wenig überrascht, dass wir über zwei Spieltage eine so konstante Leistung zeigen können. Wir haben jetzt einige Wochen spielfrei und können die ersten kleineren Blessuren auskurieren, um dann mit vollem Elan die weiteren Punkte in Angriff zu nehmen,« zeigte sich Routinier Manuel Difour zufrieden.

Tabelle: 1. TV Haibach (8:0 Punkte / 12:2 Sätze); 2. TV Segnitz II (4:0/6:1); 3. TSV Allersberg (4:0/6:2); 4. TV 1848 Schwabach (4:4/6:7); 5. TV Schweinfurt Oberndorf II (2:2/4:3); 6. TV Elsava Elsenfeld (0:4/1:6); 7. TSV Cadolzburg (0:4/1:6); 8. TV Jahn Schweinfurt (0:8/3:12).

Kreisliga Aschaffenburg Männer: TuS Frammersbach II – TV Kahl 2:0 (11:2, 13:11); – TV Elsava Elsenfeld II 2:0 (11:8, 11:9); – TSV Alzenau 2:0 (11:1, 11:6); TuS Aschaffenburg-Damm – TV Kahl 1:2 (15:14, 9:11, 7:11); – TV Elsava Elsenfeld II 0:2 (5:11, 5:11); – TSV Alzenau 2:1 (4:11, 11:7, 15:13);

Jugend 12 mixed: TuS Frammersbach m – TV Segnitz w 2:0 (11:6, 11:5); – DJK Üchtelhausen m 2:0 (11:2, 11:8); – TV Segnitz m 2:0 (11:7, 12:10); TV Haibach m – TV Segnitz w 2:0 (13:11, 11:6); – DJK Üchtelhausen m 2:0 (11:7, 11:4); – TV Segnitz m 2:1 (6:11, 11:6, 11:8); TV Laufach m – TV Segnitz w 1:2 (10:12, 11:6, 8:11); – DJK Üchtelhausen m 2:0 (11:7, 11:4); – TV Segnitz m 0:2 (8:11, 5:11).

stk
Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden