Mittwoch, 12.05.2021

Faustball: Feldrunde beginnt später, Hallenrunde ohne Meisterschaften für beendet erklört

Fustball
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auch der Faust­ball­spiel­be­trieb wird vom Co­ro­na-Vi­rus be­ein­flusst. Nach­dem die Hal­len­run­de be­reits am 12. März of­fi­zi­ell durch den Deut­schen Tur­ner­bund (DTB) für be­en­det er­klärt wur­de, oh­ne dass die noch aus­ste­hen­den Meis­ter­schaf­ten aus­ge­spielt wer­den konn­ten, wird sich auch der Be­ginn der Fel­drun­de ver­zö­gern.
Regelung getroffen

Das Präsidium des BTSV (Bayerischer Turnspielverband legte deshalb hinsichtlich der aktuellen Lage und angepasst an die Sicherheitsvorgaben von Bundes- und Landesregierung sowie BLSV eine Regelung für den Faustball-Spielbetrieb Feldrunde 2020 fest. Diese lehnt sich an den Beschluss an, den das Fachgebiet Korbball bereits getroffen hat. »Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass in absehbarer Zeit kein Sportbetrieb möglich ist«, erklärt BTSV-Vizepräsident Fritz Unger in einer E-Mail an die Bezirksfachwarte.

Drei Punkte

Im Einzelnen besteht die Regelung aus drei Punkten:

Der Faustball-Spielbetrieb im BTSV ruht bis Ende der Pfingstferien am 14. Juni. Darunter fallen auch Turniere innerhalb des BTSV. Der Start der Faustball-Feldrunde 2020 wird auf das Wochenende 20./21. Juni festgelegt. Sollte dieser Termin nicht haltbar sein, wird das BTSV-Präsidium in Abstimmung mit dem Fachgebiet Faustball neue Regelungen treffen.

Zweitens empfiehlt das BTSV-Präsidium, den Ligabetrieb in der Feldsaison in einfachen Spielrunden durchzuführen. Für diesen Fall wird das Mannschaftsmeldegeld ebenfalls um 50 Prozent reduziert.

Drittens muss noch eine Entscheidung über die Verschiebung der bayerischen Jugendmeisterschaften U 14 / U 18 am 27./28. Juni getroffen werden oder alternativ in Anbetracht der Situation diese Meisterschaft ohne Qualifikation ausgeschrieben werden. Dann könnten die Jugendbezirksligen stressfrei für alle Beteiligten zeitlich nach hinten verschoben werden.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!