Sonntag, 23.09.2018

Von der Angstgegnerin zur Teamkameradin

Badminton:Janina Schumacher verstärkt die Bundesliga-Mannschaft des TV Marktheidenfeld - Nur Anna Paavola ist gegangen

Mittwoch, 22.08.2018 - 20:39 Uhr

Der TV Markt­hei­den­feld steht vor dem Auf­takt sei­ner zwei­ten Sai­son in der 2. Bad­min­ton-Bun­des­li­ga Süd. Nach her­vor­ra­gen­der Pre­mie­ren­sai­son hat der Ve­r­ein al­le lo­ka­len Leis­tungs­trä­ger in der Mann­schaft ge­hal­ten. Es ist nur die Finnin An­na Paa­vo­la ge­gan­gen. Ge­kom­men ist Jan­i­na Schu­ma­cher (VfB Frieds­richs­ha­fen).

Nach dem Abgang von Anna Paavola mussten sich die Unterfranken nach einer neuen Dame umsehen. »Uns war bewusst, dass wir auf diesem Niveau mit nur zwei Spielerinnen keine ganze Saison bestreiten können. Unser eigener Nachwuchs ist aktuell noch nicht soweit, deshalb passt Janina perfekt ins Bild. Wir freuen uns, dass sie sich für den TVM entschieden hat«, erklärt Mannschafsführer Tim Specht zufrieden.

Schumacher ist für die Marktheidenfelder kein unbeschriebenes Blatt. Beim ersten Aufeinandertreffen zwischen dem TVM und dem VfB Friedrichshafen im Playoff-Finale um den Aufstieg in die 2. Bundesliga im Frühjahr 2016 hatte die 23-Jährige mit vier Siegen in vier Spielen maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Baden-Württemberger. Aufgrund mehrerer Abgänge musste Friedrichshafen seine Mannschaft nach der abgelaufenen Saison jedoch zurückziehen.

Nahe am Studienort

Auch deshalb schlägt Schumacher nun im Trikot der Marktheidenfelder auf. »Der Zusammenhalt in der Mannschaft war nach außen hin immer spürbar. Eine gute Atmosphäre im Team ist mir sehr wichtig, deshalb freue ich mich schon sehr auf die ersten Spiele«, erklärt Schumacher. Auch die Nähe zu ihrem Studienort Darmstadt war für die 23-jährige Masterstudentin ausschlaggebend.

Mit 13 Siegen aus 16 Spielen zählt Schumacher besonders im Damendoppel zu den Besten der Liga. Doch auch im Mixed und als Back-Up für Einzelspezialistin Brid Stepper ist sie für die »Hädefelder« besonders wertvoll. »Es sind viele starke Mannschaften in der Liga. Ich habe mir vorgenommen, mit der Mannschaft die Klasse zu halten und bei den Spielen Spaß zu haben«, gab sich der TVM-Neuzugang bescheiden.

»Das macht Lust auf die Saison«

Ein guter Auftakt im neuen Trikot gelang Schumacher bereits am vergangenen Wochenende, als sie mit ihrem neuen Teamkollegen Fabian Hippold bei der deutschen Rangliste in Bonn den dritten Platz im Mixed belegte. »Das war mein bisher bestes Ergebnis bei den Aktiven und kam noch dazu sehr überraschend. Das macht auf jeden Fall Lust auf die Saison«, freute sich Schumacher.

tofu

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden