Dienstag, 19.11.2019

TV Hofstetten möchte Serie in 3. Bundesliga fortsetzen

Tischtennis
Kommentieren
Nach den Erfolgen in eigener Halle muss der TV Hofstetten am kommenden Wochenende in Südbayern Farbe bekennen und die eigene Serie fortsetzen.

3. Bun­des­li­ga Süd Frau­en: DJK SB Lands­hut - TV Hof­s­tet­ten, Sa. 14 Uhr, TuS Fürs­ten­feld­bruck - VfL Sin­del­fin­gen, SV DJK Kol­ber­moor II - VfL Sin­del­fin­gen, TuS Fürs­ten­feld­bruck - TV Hof­s­tet­ten, So. 13 Uhr, SV Je­na - TSV Schw­ab­hau­sen II.- Nach den Erfolgen in eigener Halle muss der TV Hofstetten am kommenden Wochenende in Südbayern Farbe bekennen. Nach dem bisherigen Verlauf der Saison geht der TV Hofstetten sowohl in Landshut als auch in Fürstenfeldbruck als Favorit an die Tische. Der TV Hofstetten ist bisher ungeschlagen und möchte die Erfolgeserie fortsetzen, um weiter im Kampf um die Meisterschaft mitmzumischen.

Regionalliga Süd Frauen: Alemania Riestedt - Viktoria Wombach, Sa. 14 Uhr, SG Wilsdruff - TSV Schwabhausen III, SG Wilsdruff - Viktoria Wombach, So. 10 Uhr, Alemania Riestedt - TSV Schwabhausen III, TTC HS Schwarza - DJK Ettmannsdorf. - Der Tabellenzweite aus Wombach fährt zu zwei Auswärtsspielen in die neuen Bundesländer, um weitere Pluspunkte einzusammeln. Sowohl in Riestedt bei Sangershausen wie auch in Wilsdruff bei Dresden trifft die Viktoria auf schlagbare Gegner.

Oberliga Bayern Frauen: Viktoria Wombach II - TV Schwabach, Sa. 15 Uhr, Schulturnhalle Urspringen, TB Regenstauf - Spvgg Gr. Fürth, SB Versbach - TV Schwabach, TTC Langweid II - SSV Bobingen, TTC Langweid II - TB Regenstauf. - Die zweite Wombacher Frauenmannschaft hat erneut Heimrecht, doch diesmal wird das Match nicht im Vereinsheim Wombach ausgetragen, sondern beim befreundeten Verein in Urspringen. Der nächste Gegner, der TV Schwabach, wartet ebenso wie Wombach auf den ersten Saisonerfolg. Ein spannendes Match wird erwartet.

TVM hat es schwer

Landesliga Nordnordwest Männer: TV Marktheidenfeld - TSV Eintr. Eschau, Fr. 19.30 Uhr, Hans-Wilhelm-Renkhoff-Halle. - Der TV Marktheidenfeld benötigt dringend Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen die starke Mannschaft aus Eschau wird es allerdings für den TVM nicht leicht, den ersten Sieg zu feiern.

Tischtennis-Restprogramm im Überblick

Bezirksoberliga Männer: Viktoria Wombach II - TV Bürgstadt II, Fr. 19.30 Uhr, TSV Keilberg - FSV Michelbach, Fr. 20 Uhr, KF Esselbach - VfL Mönchberg, Fr. 20.15 Uhr.

Bezirksoberliga Jungen: FC Hösbach - TV Bürgstadt, TSV Lohr - SV Hörstein, beide Fr. 17.30 Uhr.

Bezirksoberliga Mädchen: TTC Stockstadt - TV Weilbach, Fr. 18.15 Uhr.

Bezirksliga Nordost Männer: KF Esselbach II - TSV Grünmorsbach), SV Hausen-Rohrbach - TV Marktheidenfeld II, Fr. 19.30 Uhr, BSC Schweinheim - TTC Schimborn, TSV Himmelstadt - FC Hösbach IV, beide Fr. 20 Uhr.

Bezirksliga Südwest Männer: TSG Kleinostheim II - SC Freudenberg, Donnerstag, 20 Uhr, DJK Rück-Schippach - DJK Niedernberg II, TV Hofstetten - DJK Kleinwallstadt II, beide Frreitag, 20 Uhr.

Bezirksklasse A Nord Frauen: TTC Bav. Wiesen I - DJK Niedersteinbach, Fr. 20 Uhr.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!