Montag, 18.03.2019

SC Kleinostheim vermeldet dritten Zugang: Rumäne Irinel Botez ist der Hofmann-Nachfolger

Ringen
Kommentieren

Rin­ger-Bun­des­li­gist SC Sieg­fried Klei­n­ost­heim hat nach Lu­cas Diehl und Ti­no Ret­tin­ger den drit­ten Zu­gang für die Sai­son 2019/20 ver­mel­det. Iri­nel Bo­tez soll künf­tig das 66-Ki­lo-Gre­co-Li­mit be­a­ckern.

Der Rumäne ist damit der Nachfolger von Benjamin Hofmann, der dieses Limit zuletzt meist abgedeckt hat und zur RWG Mömbris/Königshofen gewechselt ist. Jason Markgraf ist für das klassische 66-Kilo-Limit etwas zu leicht, Can Özgün etwas zu schwer.

An weiteren Zugängen arbeiten die Kleinostheimer, die ihre Ringer neuerdings unter »Warriors« (»Krieger«) firmieren lassen, noch. Verlängert hat trotz seines Kreuzbandrisses Kevin Schwäbe, der in der Rückrunde das 130-Kilo-Freistil-Limit abdecken soll. Der erste Saisonkampf findet am 28. September gegen Mainz statt.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!