Dienstag, 25.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Ringer-EM in Rom: Anna Schell verliert Kampf um Bronze

Ringen
Kommentieren
Das deut­sche Team bleibt bei der EM in Rom auf Er­folgs­kurs. Nach dem Ti­tel von Frank Stäb­ler und den bei­den Bron­ze­me­dail­len durch zwei sei­ner Grie­chisch-rö­misch-Kol­le­gen konn­ten am Don­ners­tag auch zwei Frau­en fei­ern.

Maria Selmaier sicherte der Auswahl durch ihren Finaleinzug in der Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm das nächste Edelmetall. Die 28 Jahre alte Thüringerin kämpft am Freitag gegen Weltmeisterin Natalia Worobewa aus Russland um den Titel.

Bronze gab es zudem für Aline Rotter-Focken. Die Krefelderin schlug in der Klasse bis 76 Kilogramm Pauline Lecarpentier aus Frankreich deutlich. Annika Wendle kann in der Klasse bis 53 Kilogramm am Freitag Platz drei sichern. Laura Mertens, Anna Schell (Waldaschaff/Unterföhring) und Ellen Riesterer verloren dagegen ihre Kämpfe um Bronze.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!