Magdeburg nähert sich Titel - Füchse schlagen Göppingen

Magdeburg (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bennet Wiegert
Steht mit dem SC Magdeburg kurz vor dem Meistertitel.
Foto: Ronny Hartmann/dpa
Die Handballer des SC Magdeburg sind dem Gewinn der deutschen Meisterschaft den nächsten Schritt näher gekommen.

Der Bundesliga-Tabellenführer gewann sein Heimspiel gegen das Schlusslicht TuS N-Lübbecke mit 38:20 (16:13). Im besten Fall kann das Team von SCM-Trainer Bennet Wiegert nun schon am Sonntag den Titel perfekt machen. Voraussetzung wäre eine Niederlage oder ein Remis des THW Kiel bei der SG Flensburg-Handewitt sowie ein Sieg der Magdeburger beim HSV Hamburg.

Die Gäste können trotz der 24. Saisonniederlage noch auf den Ligaverbleib hoffen, da auch die Konkurrenz ihre Spiele nicht gewann. Der HBW Balingen-Weilstetten verlor 24:28 (9:13) gegen die HSG Wetzlar, der TSV GWD Minden holte gegen die TSV Hannover-Burgdorf in letzter Sekunde ein 26:26 (12:12)-Remis. Die Füchse Berlin wahrten mit dem 37:31 (22:18) über Frisch Auf Göppingen ihre Hoffnungen auf einen Champions-League-Platz. Eine Heimpleite 18:23 (8:10)-Heimpleite kassierte die MT Melsungen gegen den TBV Lemgo Lippe. 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!