Handballer des TV Kirchzell sind für die dritte Liga »voll im Soll«

Vorbereitung auf neue Saison

Handball
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Handball
Foto: Jens Wolf (dpa)
Dritt­li­gist TV Kirch­zell steckt mit­ten in der Vor­be­rei­tung für die neue Sai­son. Seit En­de Ju­ni ha­ben die Trai­ner Alex Haupt­mann und An­di Kunz 15 Trai­nings-Ein­hei­ten, da­von al­ler­dings erst zwei hand­ball­spe­zi­fi­sche, ab­sol­viert.

Auch drei Testspiele gab es bereits. Gegen den Oberligisten Tuspo Obernburg, den ukrainischen U20-Nachwuchs und zuletzt bei der SG Leutershausen. Diesen Test verlor der TVK mit 24:31, führte zur Halbzeit noch mit 16:15. Allerdings fehlten fünf Stammkräfte wegen Urlaub oder Krankheit.

Ab dieser Woche werden die Einheiten voll auf den Handball ausgelegt. Alex Hauptmann sagt: »Wir sind voll im Soll, auch wenn einige Spieler immer wieder urlaubs-, krankheits- oder berufsbedingt fehlen. Ab sofort konzentrieren wir uns auf die handballerischen Elemente, wobei der Schwerpunkt auf Abwehr und Angriff liegt.«

Den nächsten Test gibt es am Wochenende. Am Samstag steht morgens Training auf dem Programm, ehe es um 18 Uhr gegen die Junglöwen der Rhein Neckar Löwen geht.

Den vorläufigen Spielplan gibt es auch schon. Demnach geht es für den TVK am 3. September bei der TSG Haßloch los. Das erste Heimspiel ist gleich ein Kracher. Am 10. September empfängt der TVK den Zweitliga-Absteiger TuS Ferndorf.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!