Dienstag, 18.09.2018

Plötzlich wieder in der Oberliga

Handball:Die Frauen der HSG Sulzbach/Leidersbach stehen vor einer ganz schweren Saison

Dienstag, 11.09.2018 - 21:17 Uhr

Ei­ne rich­tig schwe­re Zeit ha­ben die Ver­ant­wort­li­chen der HSG Sulz­bach/Lei­ders­bach hin­ter sich und jetzt sport­lich vor sich. Erst stieg die Mann­schaft sport­lich in der ver­gan­ge­nen Sai­son nach viel Ver­let­zung­s­pech aus der Ober­li­ga ab. Kurz da­nach war wie­der al­les an­ders.

Durch den Rückzug der HSG Zwehren/Kassel aus der Liga hatten die HSG-Mädels die Chance, doch wieder in der Oberliga zu spielen.

Das große Suchen

Die Info kam aber einige Tage zu spät. »Als feststand, dass wir abgestiegen sind, hatten uns einige Spielerinnen bereits verlassen. Verständlich, denn sie wollten Oberliga und keine Landesliga spielen«, so der Vorsitzende des TV Sulzbach, Gunther Schwarzkopf. Und weiter: »Hätten wir es zwei Wochen vorher gewusst, dann hätten wir unsere Spielerinnen halten können. Aber so ging das große Suchen und Planen los.«

Die Macher der HSG versuchten - zusammen mit dem damaligen Trainer Simon Möckl - alles, um einen Kader für die Oberliga zusammenzustellen. Die infrage kommenden Spielerinnen aus der A-Jugend wurden angesprochen, die zweite Mannschaft abgemeldet und auch hier Spielerinnen in der ersten Mannschaft installiert. Am Ende stand die Entscheidung fest. Die HSG wollte es probieren. Möckl blieb ebenfalls an Bord und die Vorbereitung konnte beginnen.

Doch unverhofft kommt oft. Simon Möckl wurde von seinem Arbeitgeber kurzfristig nach Bruckmühl (Oberbayern) versetzt und die HSG hatte das nächste Problem. Dank des guten Kontaktes von Gunther Schwarzkopf zum früheren Trainer der HSG, Predrag Zuljevic, reichten ein paar Anrufe und ein neuer Coach war gefunden.

Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft schnell in ruhigeres Fahrwasser gerät und das Konzept, Jugendspielerinnen aus der Umgebung an das Oberliga-Niveau heranzuführen und vor allem diese Liga auch zu halten, aufgeht.

mars

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden