Ex-Nationalspieler Heiko Karrer trainiert Bezirksoberligisten

Neuer Coach bei der HSG Aschafftal

Handball
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Heiko Karrer ist neuer Trainer der HSG Aschafftal.
Foto: Andreas Müller
Hei­ko Kar­rer ist neu­er Trai­ner der Män­ner des Be­zirks­ober­li­gis­ten HSG Aschaff­tal. Der 51-jäh­ri­ge ehe­ma­li­ge Na­tio­nal­spie­ler hat­te bis in den letz­ten De­zem­ber den Dritt­li­gis­ten Kirch­zell be­t­reut und soll nun dem drei Klas­sen tie­fer an­t­re­ten­den Ve­r­ei­ne aus Gold­bach und Hös­bach auf die Sprün­ge hel­fen.

Wobei man im Lager der Handballspielgemeinschaft noch darauf hofft, möglicherweise sogar im hessenweiten Sportgeschehen antreten zu können. Momentan läuft noch ein Einspruchsverfahren des Vereins. Man sei der Meinung, erläutert der erste Vorsitzende Guido Franke, dass die abgelaufene Runde 2021/22 keineswegs abgebrochen worden sei, sondern nur nicht alle Spiele ausgetragen wurden. Dies habe zur Folge, führt er aus, dass die Quotientenregel nicht zum Einsatz kommen könne, und der HSG der Gang in die Landesliga zustehe.

Mit einem Landesligist maßen sich Karrer und seine Schützlinge am Sonntag, wobei allerdings der Kontrahent Kahl/Kleinostheim 26:21 gewann.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!