0:4-Debakel für England gegen Ungarn - Niederlande auf Kurs

Wolverhampton/Rotterdam (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Roland Sallai
Der Ungar Roland Sallai (M) wird nach seinem Führungstor von seinen Mitspielern beglückwünscht.
Foto: Jon Super/AP/dpa
Noa Lang
Der Niederländer Noa Lang feiert vor den jubelnden Fans das Tor zur 1:0-Führung.
Foto: Peter Dejong/AP/dpa
Michy Batshuayi
Belgien hat sich dank des Treffers von Stürmer Michy Batshuayi mit 1:0 in Polen durchgesetzt.
Foto: Michal Dyjuk/AP/dpa
Vize-Europameister England droht in der Fußball-Nations-League mehr denn je der Abstieg. In der deutschen Gruppe 3 erlebten die Engländer ein 0:4 (0:1)-Debakel gegen Ungarn.

Freiburgs Roland Sallai (16. Minute/70.), Zsolt Nagy (80.) und Dániel Gazdag (89.) erzielten in Wolverhampton die Treffer für die Gäste. Zudem sah Englands Verteidiger John Stones (82.) wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot. Die weiter sieglose Mannschaft von Trainer Gareth Southgate bleibt damit Letzter, das würde am Ende den Abstieg in die B-Liga bedeuten. Die überraschend starken Ungarn dagegen führen die Gruppe nach vier Spieltagen vor Deutschland an.

Auch die vom ehemaligen Bayern-Coach Louis van Gaal trainierten Niederländer befinden sich auf Kurs Richtung Finalturnier. Van Gaals Team ist in Gruppe 4 weiter ohne Niederlage und setzte sich am Dienstag mit 3:2 (2:1) gegen Wales durch. Noa Lang (17.) und Cody Gakpo (23.) erzielten in Rotterdam die Tore für den Tabellenführer. Brennan Johnson (26.) traf für die Waliser - und dann wurde es turbulent. In der zweiten Minute der Nachspielzeit machte zunächst Gareth Bale per Foulelfmeter den Ausgleich. Wenige Sekunden später sorgte Memphis Depay für den umjubelten Siegtreffer der Niederländer.

Bestens läuft es auch für Stefan Kuntz und die Türkei. Die Türken gewannen am Dienstag auch ihr viertes Spiel in der C-Liga und besiegten Litauen mit 2:0 (1:0). Die ehemaligen Bundesliga-Profis Kaan Ayhan (37.) und Hakan Çalhanoglu (54./Foulelfmeter) erzielten die Treffer. Damit bleibt die Türkei Erster, was letztlich den angepeilten Aufstieg in die B-Liga bedeuten würde.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
Telegram
Live-Blog
Hilfe